Ein betrunkener 57-Jähriger hat am Donnerstag in Owingen die Polizei auf den Plan gerufen. Zuerst pöbelte er in der Hauptstraße Passanten an und sprang vor ein Auto, wie es im Polizeibericht heißt. Kurze Zeit später störte er in der Kirche einen Gottesdienst durch Herumschreien.

Das könnte Sie auch interessieren

Polizisten nahmen den augenscheinlich volltrunkenen Mann in Gewahrsam. Er versuchte unterdessen, die Beamten mit Schlägen und Tritten anzugreifen und beleidigte einen Polizisten. Er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.