Der 32-Jährige fuhr gerade von Taisersdorf in Richtung Owingen, als er in einer Rechtskurve auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern geriet. Er kam mit seinem Auto zunächst links aufs Bankett, schleuderte quer über die Fahrbahn zurück und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Durch den Unfall wurde ein automatischer Notruf an die auto-interne Notrufzentrale abgesetzt und der Vorfall der Polizei gemeldet. Jedoch trafen die Beamten niemanden am Unfallort an.

Kurze Zeit später meldete sich der 32-Jährige telefonisch bei der Polizei. Die Polizisten suchten den Mann zu Hause auf und stellten deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen bei ihm fest. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt, so die Polizei.