Laut der Polizei gab dieser an, einen Virenbefall auf dem PC des Mannes entdeckt zu haben. Der Betrüger bat den 43-Jährigen um sämtliche Online-Zugänge, um das angebliche Problem beheben zu können. Wie der Angerufene später feststellen konnte, wurde ein dreistelliger Betrag von seinem Konto ins Ausland transferiert, berichtet die Polizei. Informationen zum Schutz vor diesem Betrugsphänomen sowie anderen Betrugsmaschen finden sich auf den Internetseiten der Polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de