Wie die Staatsanwaltschaft Konstanz und die Polizei in einer gemeinsamen Pressemitteilung schreiben, wird den Männern vorgeworfen, in der Nacht von Sonntag auf Montag zwei junge Frauen gegen deren Willen möglicherweise sexuell angegangen zu haben. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten sich die vier Beteiligten, die sich zuvor bereits kannten, am Sonntagabend zunächst zum Treffen in einer Asylbewerberunterkunft in Owingen-Billafingen verabredet und dort gemeinsam eine nicht unerhebliche Menge Alkohol konsumiert.

Frauen flüchten und suchen Hilfe

Im weiteren Verlauf der Nacht sei es den Aussagen der Frauen zufolge dann in dem Zimmer zu dem Übergriff gekommen, in dessen Verlauf die beiden Männer beide Frauen sexuell bedrängt hätten, heißt es in der Mitteilung. Die Frauen flüchteten daraufhin aus der Unterkunft und wandten sich hilfesuchend an Anwohner, die die Polizei verständigten. Den Beamten gelang es, die beiden Tatverdächtigen in unmittelbarer Nähe anzutreffen und vorläufig festzunehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz wurden diese am Dienstagnachmittag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Ablauf der Geschehnisse dauern an.