Der gemeinsame Umzug heißt "HoTaBO-Narro" und hat am Samstag, 21. Januar, 16.33 Uhr, in Hohenbodman Premiere. Der Wunsch nach einem Umzug aller in der Gesamtgemeinde Owingen ansässigen Narrenvereine sein schon vor einiger Zeit entstanden, heißt es in einer Pressemitteilung des Hohenbodmaner Narrenvereins "Trole".

Dieser Umzug sollte alle zwei Jahre in einem anderen Teilort stattfinden. Als erster Narrenverein seien die Trole sofort bereit gewesen, den Umzug 2017 in Hohenbodman zu veranstalten und zu organisierenisieren. Und das nicht ohne Grund, denn in diesem Jahr feier die Narren des Dorfes auch ihr 33-jähriges Jubiläum.

Damit aber auch für jedermann klar sei, dass es sich hier nicht nur um den Jubiläumsumzug der Trole handle, sondern es eben auch dieser gemeinsame Umzug ist, habe man nach einem Namen gesucht. Weil man alle Teilorte irgendwie unterbringen habe wollen, sei die Namenssuche gar nicht so einfach gewesen. Aus Hohenbodman, Taisersdorf, Billafingen und Owingen entstand der "HoTaBO-Narro", der nun erstmals stattfindet.