Zwei Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von rund 60 000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montag kurz vor 15 Uhr auf der Landesstraße zwischen Owingen und Herdwangen auf Höhe Hedertsweiler. Eine 43-jährige Autofahrerin bemerkte plötzlich einen auf dem Mittelstreifen tanzenden, stark alkoholisierten 53-jährigen Mann und konnte nur durch eine Vollbremsung eine Kollision verhindern, beschreibt die Polizei. Auch eine vorausfahrende Autofahrerin hatte wegen des auf der Fahrbahn befindlichen Fußgängers eine Gefahrenbremsung einleiten und diesem ausweichen müssen.

Ein hinter der 43-jährigen Frau fahrender 32-jähriger Autofahrer erkannte die Situation allerdings zu spät und prallte trotz Ausweichversuch auf den Wagen der Frau. Fahrerin und Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt. Die Polizei veranlasste bei dem 53-Jährigen, gegen den nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt wird, die Entnahme einer Blutprobe.