Mit leichten Verletzungen davon kam ein Autofahrer, der am gestrigen Donnerstagmorgen gegen 9.30 Uhr auf der Landesstraße 205 zwischen Owingen und Überlingen-Ernatsreute auf spiegelglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet, an der Böschung überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die Polizei vermutet nicht angepasste Geschwindigkeit bei überfrierender Nässe als Ursache. Der verletzte Mann wurde von Rettungssanitätern zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Owingen reinigte die Fahrbahn, der nicht mehr fahrbereite Opel wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Die Höhe des Schadens kann die Polizei noch nicht nennen, spricht aber von "nicht unerheblich".