Mit der Fortschreibung des Lärmaktionsplans beschäftigte sich der Gemeinderat Oberteuringen. Wolfgang Wahl von der Freiburger Rapp Trans AG stellte die Ergebnisse der Lärmkartierung entlang der B 33, die durch die Teilorte Bitzenhofen, Neuhaus und Hefigkofen führt, der L  329  (Kornstraße und Adenauerstraße) und der K 7735 durch Unterteuringen vor.

Werte ab 65 Dezibel (A) tagsüber und ab 55 Dezibel (A) nachts werden als Auslösewerte bezeichnet. Demnach sind tagsüber entlang der Bundesstraße 26 und nachts 43 Wohngebäude von Lärm betroffen. Entlang von Korn- und Adenauerstraße sind es elf beziehungsweise 14 Wohngebäude. In Unterteuringen ist ein Haus betroffen. Die dort wohnenden Bürger waren von der Gemeinde persönlich in die Gemeinderatssitzung eingeladen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wolfgang Wahl skizzierte in erster Linie Geschwindigkeitsreduzierungen als Möglichkeit, den Lärmpegel zu senken. Der Einsatz eines lärmoptimierenden Straßenbelags sei Aufgabe des Straßenbaulastträgers. „Der Belag wird in der Regel nur dann erneuert, wenn es sowieso ansteht“, sagte Wahl. An dem Schwerpunkt auf Geschwindigkeitsreduzierungen störte sich unter anderem Maximilian Eppler (CDU).

Sehr deutlich wurde sein Fraktionskollege Franz Keller: „Ich lehne das total ab. Wir müssen den Verkehr zum Rollen bringen.“ Vor allem gewerbliche Autofahrer würden tagtäglich schikaniert. Die Diskussion einzelner Maßnahmen sei jedoch nicht Thema dieser Sitzung, betonte Bürgermeister Ralf Meßmer. Alexander Amann (CDU) fragte nach, ob berücksichtigt werde, dass sich Lärmreduzierung durch verbesserten Verkehrsfluss und Temporeduzierung aufeinander auswirken. Wahl bejahte dies.

Das könnte Sie auch interessieren

In die nun anstehende Wirkungsanalyse möchten die Gemeinderäte jedoch auch die Prüfung baulicher Maßnahmen wie lärmoptimierender Fahrbahnbelag mit einbeziehen. „Als nächsten Schritt im Zuge des Lärmaktionsplans planen wir eine Bürgeranhörung“, kündigte Bürgermeister Ralf Meßmer an. Der Beschluss werde voraussichtlich in einem Jahr gefasst.