Für die Bebauungspläne „Grundschule“ sowie „Oberteuringen Nord – 1. Änderung“, der Standort der neuen Tennisplätze, sowie die damit verbundenen Satzungsbeschlüsse hat der Gemeinderat Oberteuringen in jüngster öffentlicher Sitzung einstimmig grünes Licht gegeben.

Posten von 2 Millionen Euro bleibt im Gemeindehaushalt

Die Baugenehmigung für die neue Grundschule am Standort der Tennisplätze ist bereits am 17. April erteilt worden. An den 2 Millionen Euro, die für dieses Jahr im vorläufigen Haushaltsplan stehen, hat die Gemeinde trotz der Corona-Pandemie nicht gerüttelt.

Rund ein Viertel der Gewerke sind bereits ausgeschrieben

Bürgermeister Ralf Meßmer informierte die Gemeinderäte, dass ein Viertel der Gewerke für die neue Schule bereits ausgeschrieben worden seien. „Voraussichtlich können wir unseren Kostenrahmen einhalten“, sagte er. Einige Angebote der Bieter seien sogar um 30 bis 40 Prozent günstiger als in Schätzungen angenommen. Offenbar seien Unternehmen als Folge der Corona-Krise weniger gut ausgelastet und wollten ihre Auftragsbücher füllen, vermutete Meßmer. Ein weiteres Drittel der Gewerke für den Neubau der Schule soll im Juni ausgeschrieben werden.

Neue Tennisplätze im Bereich des heutigen Bolzplatzes: Im Zuge des Schulneubaus wird die Tennisabteilung des SV Oberteuringen verlagert. Archivbild: Claudia Wörner
Neue Tennisplätze im Bereich des heutigen Bolzplatzes: Im Zuge des Schulneubaus wird die Tennisabteilung des SV Oberteuringen verlagert. Archivbild: Claudia Wörner | Bild: Claudia Wörner

„Es gab für den Bebauungsplan ‚Schule‘ von Seiten der Behörden nur minimale Anregungen, die alle in den Bebauungsplan miteingeflossen sind“, sagte Meßmer. Insbesondere die Belange des Hochwasserschutzes seien berücksichtigt.

Neue Schule außerhalb der Überschwemmungszonen

Axel Philipp vom Büro Gfrörer hatte bereits in der Sitzung Mitte Dezember erläutert, das neue Schulgebäude werde außerhalb der Überschwemmungsbereiche entstehen, das Areal sei nur am Rand teils im Bereich „HQ extrem“ gelegen. Auch für den Bebauungsplan „Oberteuringen Nord“ im Randbereich eines regionalen Grünzugs seien die Anregungen zum großen Teil abgearbeitet, so Meßmer.

Tennisplätze des Sportvereins werden umgesiedelt

Das Regierungspräsidium Tübingen hat beispielsweise darauf aufmerksam gemacht, dass die komplette Fläche der neuen Tennisplätze im Falle eines Hochwassers überschwemmt werden könnte. „Aus diesem Grund wird das neue Vereinsheim höher gebaut“, sagte Meßmer. Der geplante Hochwasserdamm stelle ein eigenes Verfahren dar.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.