Am Sonntag, 29. März, feiert der gemeinsame Oberteuringer/Ailinger Gospelchor „Friends of Gospel“ sein 25. Jubiläum in der katholischen Kirche St. Johannes Baptist in Ailingen. Dies teilt der Verein mit. In diesem Konzert lasse der Chor 25 Jahre seiner musikalischen Vereinsgeschichte Revue passieren, heißt es.

Bereits am Tag davor, Samstag, 28. März, findet unter der Leitung des Gospelchorgründers, Sebastian Michel, ein Workshop mit traditionellen Gospels aus den Anfängen des Chores statt. Diese einstudierten Lieder werden dann auch Teil des Konzertes sein.

Gegründet im September 1994

Am 2. September 1994 feierten die Musiker aus der Rotachgemeinde und ihrer Nachbarschaft ihren Zusammenschluss: Sebastian Michel initiierte mit „Friends of Gospel“ einen neuen Chor in der evangelischen Kirchengemeinde Ailingen/ Oberteuringen. Durch seine mitreißende Art habe der Chor sehr schnell Zulauf bei Jung und Alt gefunden, heißt es. Das letzte Konzert unter Michels Leitung gab der Chor 2002.

Das Konzert findet am 29. März in der Ailinger Kirche statt.
Das Konzert findet am 29. März in der Ailinger Kirche statt. | Bild: Ambrosius, Andreas

Danach übernahm Verena Uhl den Chor. Unter ihrer Leitung nahm der Chor unter anderem am Landesjugend-Gospelfestival in Balingen sowie an verschiedenen Workshops teil. 2010 übergab Verena Uhl die Leitung des Chores an Wilfried Knorr.

Wöchentliche Proben

Der Chor probt wöchentlich freitags, im Winter in Ailingen, im Sommer in Oberteuringen. Die Auftritte finden in den beiden Kirchengemeinden zu Gottesdiensten statt. Außerdem singen die „Friends of Gospel“ auch an Taufen, Hochzeiten und gibt im Wechsel mindestens ein Sommer- oder Adventskonzert. Nicht zuletzt singe der Gospelchor auch gern in Pflegeheimen oder anderen sozialen Einrichtungen, heißt es in der Mitteilung der Sänger.