Sein 20-jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr der Oberteuringer Handels- und Gewerbeverein Teuringer Wirtschaft. Zu diesem Anlass soll die Leistungsschau am 8. September unter dem Motto „Bunte Welt“ größer werden als bisher und ein umfangreicheres Programm bieten, informiert Jürgen Mehr, Vorsitzender des Gewerbevereins.

Busshuttle soll Besucher zu den Veranstaltungsorten bringen

Erstmals sind bei der Leistungsschau auch Betriebe im Gewerbegebiet Hefigkofen-Neuhaus mit von der Partie. „Auf dem Parkplatz der Firma Ihse wird es einen zusätzlichen Festplatz geben mit Musik, Tanzvorführung sowie einer Hüpfburg oder einem Karussell für Kinder“, kündigt der Vorsitzende weiter an. Bis jetzt hätten bereits neun Betriebe aus dem Gewerbegebiet ihre Teilnahme an der Leistungsschau angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Damit die Besucher problemlos von den Veranstaltungsorten im Gemeindezentrum „Die Post“, auf dem Franz-Roth- und dem St.-Martin-Platz ins Gewerbegebiet pendeln können, werde ein Bus-Shuttleservice eingerichtet. „Vom Landratsamt haben wir schon die Genehmigung für ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern und eine Fußgängerampel, damit die Besucher sicher über die B 33 kommen.“

Höchster Kirchturm zwischen Ulm und Bodensee: Die Kirche St. Martin ist das Wahrzeichen von Oberteuringen und schon von weitem sichtbar.
Höchster Kirchturm zwischen Ulm und Bodensee: Die Kirche St. Martin ist das Wahrzeichen von Oberteuringen und schon von weitem sichtbar. | Bild: Claudia Wörner

Motto „Bunte Welt“ spiegelt sich im Programm wider

Ziel des Vorsitzenden ist die Beteiligung von 45 bis 50 Firmen bei der Leistungsschau. Teilnehmen können aber auch Betriebe, die nicht Mitglied im Handels- und Gewerbeverein sind, so Jürgen Mehr.

Das Motto „Bunte Welt“ spiegele sich im Programm rund um die Stände wider, an denen sich die Besucher informieren und mit den Firmeninhabern und Mitarbeitern austauschen können. „In der ‚Post‘ spielt unsere Jugendkapelle, es gibt Tanzvorführungen und eine Fotobox“, erzählt Jürgen Mehr. Auf dem St.-Martin-Platz werden sich Bauhof und Freiwillige Feuerwehr präsentieren.

Auch das Rathaus beteiligt sich bei der Leistungsschau

Erstmals öffne auch das Rathaus auf Anregung von Bürgermeister Ralf Meßmer seine Türen, sodass die Besucher die verschiedenen Abteilungen kennenlernen können. Für die kleinen Gäste gebe es eine Vielzahl von Angeboten, vom Kinderschminken bis zum Motorrad-Parcours.