Das Oberteuringer Dorffest, der Teuringer Sonntag, feiert in diesem Jahr 40-jähriges Bestehen. Er findet am 7. Juli statt. Darüber hinaus laden die Vereine am Samstag, 6. Juli, ab 16 Uhr zu den Teuringer Gaudispielen ein, informiert die Gemeinde in einer Pressemitteilung. Dabei könne jeder mitmachen, egal ob Vereine, lose Gruppen, Familien oder Anwohner einer Straße. Auch das Alter spiele keine Rolle. Die einzige Voraussetzung: Eine Mannschaft sollte aus fünf Personen bestehen.

Zuvor wird das Dorffest um 16 Uhr mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Ralf Meßmer eröffnet. Musikalisch begleitet wird der Auftakt durch die Jugendkapelle Oberteuringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Musikgruppen zeigen ihr Können

Am Sonntag, 7. Juli findet um 9.30 Uhr in der St.-Martin-Kirche ein ökumenischer Gottesdienst statt, heißt es in der Mitteilung weiter. Anschließend spielt die Trachtenkapelle Oberteuringen zu einem Frühschoppenkonzert auf. Um 14 Uhr folgt der Auftritt des Schulchors der Teuringer-Tal-Schule. Um 15.30 Uhr startet der Luftballonwettbewerb unter der Leitung des Jugendtreffs. Ab 17 Uhr sorgt die Gruppe Original Stehgreifler aus Ahausen für musikalische Unterhaltung.

Von Flohmarkt bis Hüpfburg

Des Weiteren gibt es laut den Veranstaltern ein buntes Programm für Kinder. Neben einem Flohmarkt, der am Sonntagmorgen vom Franz-Roth-Platz bis zum St.-Martin-Platz aufgebaut wird, können sich die kleinen Festbesucher auf eine Hüpfburg im Pfarrgarten freuen. Eltern und Erzieherinnen des Rotachkindergartens bereiten weitere Aktivitäten für Kinder vor. Für die Bewirtung sorgen die Oberteuringer Vereine.

Anmeldungen für die Teuringer Gaudispiele sind bis Mittwoch, 3. Juli bei der Gemeinde möglich. E-Mail: heike.trost@oberteuringen.de, Tel.: 0 75 46/2 99 51.