Am dritten Advent bescherten der katholische Kirchenchor Oberteuringen und der Kinderchor der Teuringer-Tal-Schule den zahlreichen Besuchern eine teils heitere, teil besinnliche Stunde in der St. Martinus Kirche Oberteuringen. Mache dich auf und werde Licht – unter diesem Leitsatz stand das Konzert und mit diesem Kanon zog der Chor in die voll besetzte Kirche ein, heißt es in dem Bericht des Kirchenchores.

Kinderchor verzaubert die Besucher

Der Kinderchor ließ die Vorfreude auf Weihnachten und den Winter lebendig werden. Mit Liedern wie „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Winterkinder“, einfühlsam begleitet von Peter Haas am E-Piano, sang der Kinderchor direkt in die Herzen der Besucher. Chorleiterin Julie Adam verstand es wunderbar, die Kinder zu motivieren und mitzureißen. Zwei Kinder aus dem Chor führten souverän durch diesen Programmteil und sorgten für heitere Stimmung.

Mit „Tochter Zion“ führte der Kirchenchor unter dem einfühlsamen Dirigat von Susanne Brugger in den besinnlichen Teil über. Mit Texten zum Advent und Liedern wie „Oh Heiland reiß die Himmel auf“, „Menschenkind im Stall geboren“ oder „Weihnacht, strahlendes Fest“ brachte der Chor festliche Ruhe in die geschäftige Vorweihnachtszeit.

Blechbläser setzen festlichen Akzent

Einen festlichen Akzent setzte außerdem ein Blechbläserensemble. Tobias Glückler, Sebastian Haas, Dagmar und Thomas Marte interpretierten weihnachtliche Sätze und überzeugten durch ihr schönes Zusammenspiel. In „Stimmet Hosianna an“ vereinten sich Blechbläser und Kirchenchor im weihnachtlichen Lobpreis.

Besucher belohnen die Chöre mit viel Applaus

Mit rhythmischen Gospels des Kirchenchores und beschwingten Liedern des Kinderchores klang das Konzert fröhlich aus und wurde mit viel Applaus belohnt.