Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg haben die Monumente, die sie für das Land unmittelbar betreuen, wieder geschlossen. „Grund dafür ist der starke Anstieg der Infektionszahlen der Corona-Pandemie„, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

Gleiches gilt für Kloster und Schloss in Salem. Hier ist der Kaisersaal im Schloss zu sehen.
Gleiches gilt für Kloster und Schloss in Salem. Hier ist der Kaisersaal im Schloss zu sehen. | Bild: Staatliche Schlösser und Garten Baden-Württemberg

Die Corona-bedingte Schließung gilt ab sofort für alle Innenräume der historischen Bauwerke. In der Bodenseeregion sind folgende Bauten betroffen: das Neue Schloss und das Fürstenhäusle in Meersburg sowie Kloster und Schloss Salem.

Gastronomien bleiben geöffnet

Die Gastronomien im Neuen Schloss Meersburg und in Salem bleiben aber geöffnet. Im Außenbereich der Anlagen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Aktuelle Informationen zur Situation bietet das Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg www.schloesser-und-gaerten.de.

Das könnte Sie auch interessieren