„Was wir seit dem Tag von Allerheiligen erlebt haben, im nebligen November und frostigen Dezember und in den ersten Wochen des neuen Jahres, alles Trübe und Traurige, Ärgerliche und Schmerzliche soll in der Sonnenwärme des neuen Frühlings vergessen werden“, so schreibt der Meersburger Bürgermeister Dr. Karl Moll anlässlich des Osterfestes im Jahr 1923 in „seinem“ Mitteilungsblatt. Im weiteren Verlauf des Jahres näherte sich die Inflation ihrem Höhepunkt, Arbeitslosigkeit und Wohnungsnot waren die wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen der Zeit; die „Goldenen Zwanziger“ hatten noch nicht begonnen.

Verlieren Sie
nicht die Hoffnung

So trübe sieht es 2020 nicht aus und so trübe wird es auch nicht werden. Das Osterfest im Jahr 2020 wird sich jedoch massiv von denen der vergangenen Jahre unterscheiden. Liebgewordene Traditionen und Rituale können nicht stattfinden: Der Osterbrunch mit Freunden, das Ostereiersuchen bei den Großeltern, der Besuch eines Konzertes und sogar das Versammeln zum gemeinsamen Gottesdienst werden dieses Jahr nicht so stattfinden, wie wir das gewohnt sind. Das ist schlimm, es verstört und es macht Angst. Zu allem kommt noch die Sorge um die Zukunft. Welche wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen werden WIR nun in den 2020-ern zu meistern haben? Was kommt, wenn „Corona vorbei ist“ und vor allem: Wann ist es vorbei?

Die richtigen Worte zu finden, ist nicht leicht angesichts dieser wirklich schwierigen Gesamtsituation. Verlieren Sie bitte nicht die Hoffnung. Es wird vorübergehen, und wir werden es überstehen. Gemeinsam!

Ein bewusstes Osterfest

Vielleicht hilft es, in der „Sonnenwärme des neuen Frühlings“ zumindest einen Moment lang die Sorgen zu vergessen. Unser See und sein Umland sind heute so schön wie vor 100 Jahren. Und es hat genug Platz. So viel Platz, dass wir alle einen Ort finden, wo wir die Natur trotz Mindestabstand zu anderen Menschen erleben können. Nicht nur an den Uferpromenaden.

Vielleicht hilft es, dieses Osterfest bewusst zu „begehen“. Als ein Osterfest, das seit vielen Jahren zum ersten Mal fast gänzlich frei sein wird vom Event-Feiern, das wir mittlerweile so exzessiv zelebrieren. Ruhe zu empfinden, die nicht nur der Erholung von der Arbeit dient, sondern die uns in uns selbst horchen lässt und Raum für eine neue Lebensintensität bereitet für die Zeit danach.

Vielleicht hilft es, wenn wir von uns allen annehmen, dass wir immer unser Bestes geben: Beim Helfen, beim Organisieren, beim Kommunizieren, beim Rücksichtnehmen, beim Verständnis haben, beim Pläneschmieden, beim Maßnahmen ergreifen. Niemand von uns hat diese Situation vorher üben können, wir schaffen permanent Präzedenzfälle und verhalten uns ständig „zum ersten Mal“.

Danke für Solidarität
und den guten Umgang
mit dieser Situation

Danke sagen möchte ich all denen, die helfen: Die sich als Freiwillige beim Sanitätsdienst melden, die sich bei der „Nachbarschaftshilfe Meersburg“ ehrenamtlich engagieren oder die einfach so für Ihren Nächsten da sind. Danke auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, dass sie „den Laden am Laufen halten“. Danke an unsere Betriebe im Einzelhandel, in der Hotellerie, in der Gastronomie, in der Dienstleistung und im Handwerk. Danke, dass sie weiterhin für uns da sind mit Liefer-, Abhol- und Beratungsservice. Sie alle leiden massiv unter den Beschränkungen, denn zum Teil ist das Geschäft fast völlig zum Erliegen gekommen. Danke auch an alle, die unsere Betriebe unterstützen, indem sie deren Angebote wahrnehmen. Schließlich wollen wir ja, dass sie auch nach Corona noch da sind. Jetzt gilt es solidarisch zu sein und gut mit dieser schwierigen Situation umzugehen.

Lassen Sie uns mit den Strahlen der Frühlingssonne die Hoffnung behalten. Lassen Sie uns an die Zeit denken, wenn wir wieder loslegen können, wenn wir die ersten Schritte in die Zukunft gehen können. Gemeinsam!

Halten Sie durch und bleiben Sie gesund!

Und begehen Sie ein fröhliches Osterfest!

Robert Scherer, Bürgermeister

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €