Beim süßen Abschluss des SÜDKURIER-Ostermenüs darf eines keinesfalls fehlen: Schokolade! Nach der Fastenzeit darf wieder geschlemmt werden. Und das vor allem zum Dessert. Genau das hat sich auch Sternekoch Manfred Lang vom Romantik Hotel Residenz am See in Meersburg zu Herzen genommen und verrät Tipps und Tricks zum soufflierten Schokoladentörtchen mit Himbeeren.

Das könnte Sie auch interessieren

„Der große Vorteil an diesem Dessert ist, dass man die Törtchen schon vorher zubereiten und ungebacken einfrieren kann.“ Damit müsse man sie einfach vor dem Servieren gefroren in den Backofen geben und etwas länger backen – schon ist ein raffiniertes Dessert fertig.

Himbeeren und Minze als Dekoration

„Wir garnieren die Teller noch mit Schokoladen-Ornamenten“, erklärt Manfred Lang. „Dann kommen noch Himbeeren und Minzblättchen dazu. Dazu setzen wir noch kleine Schokoladenteller drauf.“ Für die gehobene Gastronomie im Hause des Spitzenkochs ist das Standard. Wer das SÜDKURIER-Ostermenü nachkocht, kann natürlich auf die Verzierung verzichten.

Manfred Lang war sofort bereit, für das Ostermenü einen Dessert zu kreieren. „Ich habe momentan eh etwas Zeit“, sagt er. Das Romantik Hotel Residenz am See ist momentan zwar geschlossen, doch die Zeit des Lockdowns wurde genutzt. „Wir haben unser Haus von Grund auf modernisiert und renoviert“, berichtet er. „Jetzt sind wir in den letzten Zügen der Endreinigung und könnten nach Ostern sofort wieder loslegen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zeit sei sicher nicht einfach gewesen, sagt Manfred Lang. Doch bislang habe er immer etwas zu tun gehabt, sei es beim Renovieren oder im Büro. Auf dem Programm stand nicht nur Handwerkliches, sondern auch Büroarbeit und unter anderem Vorstellungsgespräche. „Es ist schade, dass wir über Ostern nicht öffnen dürfen“, sagt der Sternekoch und Hotelchef. „Ich denke, es wird sicher noch bis Pfingsten gehen, aber wir sind jedenfalls bereit.“

Zeit für geregeltes Familienleben

Der Hotelier kann der Corona-Zeit aber auch positive Seiten abgewinnen: „Ich habe in den vergangenen Wochen etwas kennengelernt, was ich so in den vergangenen 41 Jahren noch nie hatte: ein geregeltes Familienleben.“ Er genießt es, zuhause gemeinsam zu kochen und Zeit für lange Spaziergänge zu haben. „Ich habe in meinem ganzen Leben erst das zweite Mal an Silvester frei gehabt“, berichtet er und sagt schmunzelnd: „Und ich muss zugeben, das ist auch schön.“

Sternekoch Manfred Lang vom Romantik Hotel Residenz am See hat das Dessert des SÜDKURIER-Ostermenüs zusammengestellt.
Sternekoch Manfred Lang vom Romantik Hotel Residenz am See hat das Dessert des SÜDKURIER-Ostermenüs zusammengestellt. | Bild: Privat