Die "Scorpions", erfolgreichste deutsche Rockband, kommen am Mittwoch, 25. Juli 2018 in den barocken Garten von Schloss Salem. Veranstalter Allgäu Concerts gab die Hardrocker um Klaus Meine als dritten Act in der Reihe der Salem Open Airs für kommendes Jahr bekannt. Bereits Ende August war das norddeutsche Multitalent Ina Müller angekündigt worden und Anfang November folgte die Stuttgarter Hip-Hop-Band "Freundeskreis" mit Frontmann Max Herre. Ob es wie in früheren Jahren noch ein viertes Salem Open Air geben wird, sei völlig offen, erklärt Allgäu Concerts. Das sei noch in Planung, hieß es gestern am Telefon.

Konkrete Details zum Konzert gibt es derzeit noch keine. Auch einen Namen für die Tour im kommenden Jahr gibt es (noch) nicht. Die Frage, ob die Scorpions, die nach einer längeren Pause im Juni unter dem Motto "Crazy Word Tour 2017" wieder auf Tournee gingen, diese Crazy World Tour weiter führen, bleibt deshalb offen. Spielt wahrscheinlich auch keine große Rolle, denn über eines ist man sich auch bei Allgäu Concerts absolut sicher: "Seit einem halben Jahrhundert steht der Name Scorpions für fulminanten Rocksound und großartige Live-Konzerte." Die Hannoveraner Band um Klaus Meine, Rudolf Schenker und Matthias Jabs sind Deutschlands erfolgreichste Rockband aller Zeiten und gehören zu den langlebigsten Bands der Musikgeschichte, erinnert die Agentur.

Max Herre, hier mit Joy Denalane im Juli auf der Berliner Waldbühne, kommt mit seiner Hip-Hop-Formation "Freundeskreis" am 3. August zum Salem Open Air.
Max Herre, hier mit Joy Denalane im Juli auf der Berliner Waldbühne, kommt mit seiner Hip-Hop-Formation "Freundeskreis" am 3. August zum Salem Open Air. | Bild: Jörg Carstensen (dpa)

Und die vergangenen Monate waren Beweis, dass die Scorpions, die bisher über 100 Millionen Alben verkauft haben, ihrem Status als Weltstars weiterhin gerecht werden. Sie zogen die Massen an in Frankreich, spielten im Amphitheater von Nimes und beim Sweden Rock Festival sowie am 23. Juli beim Schwörfestival in Ulm. Ab September begleiteten die deutschen Hardrocker "Megadeth" als Special Guest durch Nordamerika und gaben Konzerte im "Forum" in Los Angeles und im Madison Square Garden in New York – im Januar dieses Jahres waren die Scorpions in Los Angeles in die "Hall of Heavy Metal History" aufgenommen worden. Weitere Konzerttermine in den USA musste die Band aufgrund einer Kehlkopfentzündung von Klaus Meine absagen. Inzwischen ist der Sänger aber offensichtlich wieder gut bei Stimme. Derzeit touren die Scorpions durch Skandinavien und spielen danach Konzeret in Tschechien, Slowenien und Serbien – bis Weihnachten sind es noch 15 Auftritte. Nächstes Jahr im April und Mai touren sie erneut durch Frankreich. Ob die Band außer in Salem noch weitere Auftritte in Süddeutschland hat, ist bislang nicht bekannt.

Gigantische Stimme und noch mehr Persönlichkeit: Ina Müller gehört das Salem Open air am 9. August.
Gigantische Stimme und noch mehr Persönlichkeit: Ina Müller gehört das Salem Open air am 9. August. | Bild: Veranstalter

Seit ihrem Bestehen gab die 1965 als "Nameless" gegründete Formation 5000 Konzerte in 80 Ländern und war insgesamt über 500 Wochen in den weltweiten Charts. Mit der unsterblichen Hymne zur Öffnung des Eisernen Vorhangs „Wind Of Change“ gelang den Scorpions 1990 der ganz große Durchbruch. Der Song ist bis heute die meistverkaufte Single einer deutschen Band. Aber auch mit Hits wie „Send Me An Angel“ oder „White Dove“ gelangen der Band musikalische Blockbuster. „Rock You Like A Hurricane“ hieß einer der ersten großen Erfolge der Scorpions. "Und so gehen sie auch ihre Konzerte an: Mit ungebremster Spielfreude und Leidenschaft, sich verausgabend bis zum Letzten", verspricht Allgäu Concerts.
 

Vorverkauf mit Rabatt

Der Vorverkauf für das Salem Open Air mit den Scorpions am Mittwoch, 25. Juli 2018 in Schloss Salem beginnt am Freitag, 17. November, 9 Uhr beim SÜDKURIER unter der Telefonnummer 0800 999 17 77. Als Medienpartner von Allgäu Concerts kann der SÜDKURIER exklusiv für Abonnenten auf die ersten 150 Tickets 20 Prozent Rabatt geben, die Abgabemenge ist auf zwei Karten pro Anrufer beschränkt. Rabattiert kosten Karten 63,90 Euro für den Stehplatz und 77,50 Euro für einen Platz direkt an der Bühne. Der reguläre Verkaufspreis beträgt 79,90 Euro (Stehplatz) und 96,90 Euro (Front of Stage).

Karten für Ina Müller und Freundeskreis: Unter der SÜDKURIER-Servicenummer 0800 999 17 77 gibt es auch die Karten für die beiden anderen Salem Open Airs. Ina Müller kommt am Donnerstag, 9. August, 20 Uhr, der Kartenpreis bewegt sich zwischen 35,72 Euro und 59,92 Euro. Und die Stuttgarter Hip-Hop-Band Freundeskreis ist am Freitag, 3. August, 19 Uhr, in Salem zu erleben, Karten 51,15 Euro. (mba)