Der Countdown für das Meersburg Open Air läuft. Einmal mehr kommen ganz große Namen der Musikbranche auf den Schlossplatz. Am Mittwoch gastiert die schottische Formation Simple Minds in Meersburg und am Donnerstag spielen Glasperlenspiel und Johannes Oerding.

Drei Konzerte an zwei Tagen

„Wir freuen uns, dass es zum ersten Mal ein Doppelkonzert gibt“, sagt Iris Müller, Leiterin der Abteilung Tourismus und Veranstaltungen in Meersburg, und fügt schmunzelnd hinzu: „Damit haben wir drei Konzerte in zwei Tagen.“ Im Vorfeld sei die Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Vaddi Concerts perfekt verlaufen. Dies bestätigt auch Viktoria Braun von Vaddi Concerts: „Die Vorbereitungen laufen alle nach Plan.“

Kaum Veränderungen beim Sicherheitskonzept

Das Sicherheitskonzept ist im Großen und Ganzen gleich geblieben. Es habe lediglich leichte Anpassungen in Form von größeren Schildern gegeben, berichtet Iris Müller. Da es im direkten Umfeld des Festivalgeländes keine Parkplätze gibt, werden die Besucher gebeten, die Parkmöglichkeiten an der Fähre, am Töbele, den Sommertalparkplatz oder die öffentlichen Parkhäuser zu nutzen.

Große Taschen und Rucksäcke sind nicht erlaubt

Was den Einlass angeht, betont Viktoria Braun, dass es aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt sei, Taschen und Rucksäcke mitzunehmen, die größer als Din A4 sind. Außerdem sind keine Spiegelreflexkameras mit Wechselobjektiven erlaubt. „Wir werden am Eingang die Möglichkeit anbieten, Gepäck unterzustellen“, sagt Iris Müller. Allerdings sei der Platz hierzu begrenzt. Und das Angebot ist kostenpflichtig.

Kein Eintritt für Kleinkinder unter drei

Viktoria Braun fügt noch hinzu, dass Kleinkinder unter drei Jahren keinen Eintritt haben. „Außerdem raten wird ausdrücklich davon ab, Kinder bis sechs Jahre mitzunehmen“, so die Mitarbeiterin von Vaddi Concerts. Für Rollstuhlfahrer gibt es ein separates Podest direkt vor dem Eingang des Schlosses.