Der Architekt hat bekannte Bauprojekte mitgestaltet. Die Österreichische Nationalbank und das Festspielhaus in Baden-Baden entstanden zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn im Büro des Architekten Wilhelm Holzbauer in Wien. Danach verlegte Bleicher seinen Wirkungskreis nach Ulm. Dort bearbeitete er Logistik- und Industriebauten, Wohn- und Geschäftshäuser, Seniorenstifte und Kliniken, Labore und Hochschulprojekte. Für die Kommunen in Neu-Ulm sind Schulen, Verwaltungsgebäude und Notunterkünfte auf Basis seiner Planungen entstanden.

In Ulm betreute er den Neubau der Neuen Synagoge und des Gemeindehauses der jüdischen Gemeinde. "Martin Bleicher bringt seine vielschichtige Berufserfahrung mit in die historische Stadt Meersburg und freut sich auf die zukünftigen Aufgaben als Stadtbaumeister", teilt die Stadt Meersburg mit. Der Architekt möchte Altes bewahren und Neues mit den Bürgern gestalten. Der Stadtentwicklungsprozess Meersburg 2030 ist für Bleicher das richtige Instrument, um den Zweiklang aus Historie und Zukunft in Einklang zu bringen.