Gegen 12.05 Uhr war der Linienbus auf der B 31 von Meersburg nach Hagnau unterwegs. Auf Höhe von Stetten bemerkte der Busfahrer eine Rauchentwicklung und konnte sein Fahrzeug anhalten. Die neun Insassen konnten sicher und unverletzt aus dem Bus steigen, teilt die Polizei mit.

Im weiteren Verlauf entwickelte sich im Heckbereich, wo sich der Motor des Busses befindet, ein Brand, der von den Freiwilligen Feuerwehren Meersburg, Stetten und Überlingen gelöscht werden konnte. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Eine Umleitung wurde eingerichtet

Zur Bergung des Busses und um die Straße von ausgelaufenem Öl zu reinigen, sei die B31 voll gesperrt worden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Personen kamen nicht zu schaden, über den entstandenen Sachschaden könne derzeit keine Angabe gemacht werden. Die Businsassen konnten ihre Fahrt in einem Ersatzbus fortsetzen, schreibt die Polizei.