Meersburg

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Meersburg und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Meersburg Zeugensuche: Unbekannter beschädigt Verkehrszeichen
Ein Unbekannter ist am Montag, gegen 12 Uhr, mit seinem Fahrzeug beim Abbiegen von der Bundesstraße 33 auf die Landesstraße 201 mit einem auf der Verkehrsinsel angebrachten Verkehrszeichen kollidiert, berichtet die Polizei. Dieses wurde durch den Zusammenprall beschädigt und derart verbogen, dass es in die Fahrbahn hineinragte – und das nicht ohne Folgen.
Meersburg Meersburger Tennisclub hat zum ersten Mal eine Präsidentin
An der Spitze des Meersburger Tennisclubs hat sich ein Wechsel vollzogen. Peter Köstlinger wollte nach zehn Jahren als Vorsitzender und weiteren zehn Jahren davor als Sport- und Platzwart wieder in die zweite Reihe zurück und kandidierte nicht mehr.
Neues Vorstandsteam (von links) mit Petra Blankenhagen (Schriftführerin sowie Events und Breitensport), Markus Moßmann (Sportwart), Gabi Piller (Clubhausreferentin), Marco John (Jugendsportwart), Patricia Gallé-Moßmann (Vorsitzende), Klaus Loeck (Stellvertreter und Platzreferent) sowie Marlis Bernard (Schatzmeisterin).
Meersburg Schon mehr als 75.000 Euro Spenden für den auf Bali verunglückten Marcus Samsa eingegangen
Unermüdlich sammeln die Freunde in Deutschland Spenden für Marcus Samsa: Der 39-jährige Gastronom aus Meersburg war am 12. November 2018 bei einem Badeunfall auf Bali schwer verletzt worden. Da er keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hatte, laufen für Operation, intensivmedizinische Betreuung und Rücktransport nach Deutschland möglicherweise Kosten von über 150 000 Euro auf. Die Freunde in Meersburg initiierten daher eine Online-Spendenaktion, bei der bereits mehr als 75 000 Euro eingingen. Außerdem sind weitere Spendenaktionen geplant.
Ein Herz für Marcus: So lautet die heutige Aktion in Meersburg, die (von links) Schickeria-Wirt Pano Karras, Mitarbeiterin Klaudia Holzmüller, Mitinitiator Manuel Back und Schwiegermutter Rita Neumann unterstützen.
Meersburg Spendenaktion: Gastronom Marcus Samsa bei Badeunfall auf Bali schwer verletzt
Was als achttägige Auszeit nach einer stressigen Sommersaison in der Gastronomie geplant war, endete für den 39-jährigen Marcus Samsa aus Meersburg beinahe tödlich: Nach unbeschwerten Urlaubstagen mit Freunden wollte er nochmals im Meer baden – und kam dabei fast ums Leben. Er brach sich mehrere Wirbel im Hals. Jetzt liegt er auf Bali in einer Klinik, frisch operiert und mit einer Lungenentzündung. Das Problem: Er hatte vor seinem Urlaub keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen – und muss sämtliche Kosten allein tragen. Seine Freunde haben für ihn eine Spendenaktion im Internet initiiert.
Der Meersburger Marcus Samsa während seines Bali-Urlaubs kurz vor dem Badeunfall. Momentan wird der 39-Jährige in einem Krankenhaus vor Ort künstlich beatmet.
Meersburg Kulturverein stellt neues Programm für 2019 vor
Der Kulturverein Meersburg startet mit einer Lesung über "Die Manns am Bodensee" in das neue Programm. Geplant sind auch die dritten jüdischen Kulturwochen und ein Open Air mit Jürgen Waidele. Außerdem soll es im Sommer erstmals jüdische Filmtage geben.
Michael Dörr, Vorsitzender des Kulturvereins Meersburg, präsentiert dessen neues Programm gemeinsam mit Kirsten Franke, Kulturreferentin des Augustinums, das mit dem Kulturverein kooperiert.
Meersburg Gesprochene Anthologie auf der Burg: Autoren würdigen Autoren
Bei der "Gesprochenen Anthologie" auf der Meersburg stellen einmal im Jahr Mitglieder der Meersburger Autorenrunde Schriftsteller vor, die sie würdigen und ins Gedächtnis rufen möchten. Oft verbindet die Vortragen eine persönliche Beziehung zu den teils schon verstorbenen Autoren.
Angelika Stark ehrt die dieses Jahr verstorbene Chronistin Oberschwabens, Maria Beig. Bild: Sylvia Floetemeyer
Meersburg 180 Bürger bei Versammlung zu Meersburg 2030
  • Das Stadtkonzept für Meersburg 2030 ist erneut Thema bei einer Bürgerversammlung gewesen. 180 Interessierte informierten sich über Zukunftsvisionen für ihre Stadt. Dazu zählten auch die Schaffung von Wohnraum über einem Parkplatz und ein Stadtaufzug.
Planer Johann Senner (rechts) geht bei der Einwohnerversammlung zum Stadtentwicklungskonzept Meersburg 2030 nach der Diskussion mit Bürgern einzelne Themen durch.
Meersburg Schnabelgiere-Zunft freut sich über neues Narrenpersonal
Die Schnabelgiere-Zunft startete mit der Martinisitzung in die närrische Saison. Hier wurden mit Sinja Igelmayer und Madita Komm zwei Burgfräulein frisch gekürt, außerdem Niklas Bergmoser als Till. Herbert Hanser trat als Glonkepapa zurück, sein Nachfolger ist Boris Mattes. Für alle Freunde der Narretei gab es gute Nachrichten: Gugelhupf und Hänseleball sind 2019 wieder im Programm.
Die Schnabelgiere-Zunft Meersburg startet an Martini gut glelaunt und mit teils erneuertem Personal in die Fastnachtssaison: (von links) Zunftmeister Norbert Waßmer, der scheidende Glonkepapa Herbert Hanser, die neuen Burgfräulein Madita Komm und Sinja Igelmayer, hinten der neue Till Niklas Bergmoser, die scheidenden Burgfräulein Eva-Maria Goretzki und Maren Weißhaar mit Narrenpolizist Thomas Bergmoser in ihrer Mitte sowie Kanzleirat Tobias Keck.
Meersburg 113 Christen wollen bei der Firmung ihren Glauben bekräftigen
Am 24. November lassen sich in Meersburg und Immenstaad 113 katholische Christen taufen. Weit überwiegend sind es Jugendliche ab 15 Jahren. Aber auch fünf Erwachsene wollen im Gottesdienst von den Bischöfen das Sakrament der Firmung erhalten und so ihren Glauben bekräftigen.
Die Vorbereitung auf ihre Firmung absolvierten Hannah Schöning (links) und David Lehr (rechts) in der Gruppe, die der Meersburger Malermeister Markus Waibel (Mitte) begleitete.
Landkreis & Umgebung
Immenstaad BUND fordert "Hamburger Deckel" für B 31
  • Umweltschützer unterbreiten Vorschlag für einen tunnelähnlichen Ausbau
  • Idee trifft bei Informationsveranstaltung auf viel Skepsis und wenig Gegenliebe