Meersburg

Stetten

Meersburg
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Überlingen/Region Schüler aus der Bodensee-Region freuen sich über ihre Abschlusszeugnisse – hier gibt's ihre Bilder
In Überlingen und der Region verabschiedet sich eine besondere Generation von jungen Menschen aus den Schulen. Sie haben ihre Abschlüsse unter den Bedingungen der Corona-Pandemie geschafft.
Meersburg Blick in die Vergangenheit: TuS Meersburg öffnet in seiner Chronik Protokollbücher aus 125 Jahren
Die große Feier des Gesamtvereins TuS Meersburg zum 125-Jährigen steht coronabedingt noch aus. Möglich war nun aber ein Fest zur Veröffentlichung der Chronik. Diese führt mit vielen besonderen Dokumenten durch die Geschichte des größten Meersburger Vereins.
Meersburg Busfahrer drängt Pedelec-Fahrerin ab – Polizei bittet um Hinweise
Nach einem Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 21 Uhr auf der Stettener Straße, bei dem sich eine 69-jährige Pedelec-Fahrerin Verletzungen zuzog, ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht gegen einen noch unbekannten Busfahrer.
Überlingen, Meersburg Maskenbefreiung an Schulen schafft neue Unsicherheit: Bei Positivtests muss automatisch die ganze Klasse in Quarantäne
Aktuelle Fälle in der Region zeigen: Wenn ein Schüler per Antigen-Schnelltest positiv auf Corona getestet wird, muss ganz automatisch die ganze Klasse nach Hause. Diesen Automatismus gab es bisher nicht, sondern es wurden im Einzelfall die Kontakte betrachtet. Doch wie lauten die genauen Bestimmungen? Nützt es einem Schüler etwas, wenn er die Maske freiwillig auflässt? Unsicherheit herrscht auch bei den Schulleitungen.
Mit oder ohne Maske? Seit vergangener Woche dürfen sich die Schüler in Baden-Württemberg frei entscheiden. Hier ein Blick in die Biologiestunde der Abiturklasse am Droste-Hülshoff-Gymnasium in Meersburg, wo es gerade darum geht, den Stammbaum einer Schnecke zu bestimmen.
Visual Story Nach Baukran-Unglück wegen Unwetter: Hier gibt es Bilder und Videos vom Bergungseinsatz
So etwas passiert nicht alle Tage: Wegen eines Unwetters ist am Dienstag ein Baukran in der Stefan-Lochner-Straße in Meersburg umgekippt. Dabei ist der Kran auf ein Haus gefallen. 20 Helfer waren am Mittwoch ganztags im Einsatz, um den Kran zu bergen. Der SÜDKURIER war vor Ort und hat die Aktion begleitet.
Stetten Sophia Aufricht aus Stetten erfüllt sich mit ihrem „Fräulein Seegucker“ einen Herzenswunsch
Viele Jahre lang träumte Sophia Aufricht aus Stetten von ihrer eigenen Besenwirtschaft. Im Frühjahr 2020, mitten in der Corona-Pandemie, wagte sie dann den Schritt in Richtung Selbstständigkeit – und eröffnete das „Fräulein Seegucker“.
Hat sich mit ihrer eigenen Besenwirtschaft einen langjährigen Traum erfüllt: die 26-jährige Sophia Aufricht.
Meersburg Streit zweier Senioren um eine Parkbank an der Uferpromenade eskaliert
Leichte Verletzungen zog sich eine 70-jährige Frau beim Sturz von einer Parkbank an der Uferpromenade von Meersburg zu. Ein 66-Jähriger, der die Bank für sich beanspruchte, hatte die Frau von der Sitzgelegenheit gedrängt.
Unser Archivbild zeigt die Uferpromenade von Meersburg. Hier drängte ein 66-jähriger Mann nach dem Baden eine 70-jährige Radfahrerin von einer Parkbank. Die Radlerin hatte die Handtücher des Mannes und seiner Frau beiseite geschoben, um sich auf der Bank auszuruhen.
Meersburg Das Leben verläuft nicht immer geradlinig: Wie ein Mentorenprogramm Schülern Mut machen will beim Thema Berufswahl
In der Sommertalschule in Meersburg haben sich Schüler und Erwachsene über Berufswünsche und Lebenswege ausgetauscht. Die Jugendlichen erfahren von Erfolg und Scheitern, von Umwegen und zweiten Chancen. Aber auch die Erwachsenen nehmen aus der Begegnung mit der nachfolgenden Generation wertvolle Impulse mit.
Die Schüler der achten Klasse der Sommertalschule nutzen die Gelegenheit, von den Erfahrungen der Mentoren zu profitieren und Fragen zu stellen. Hier: Lotta, Celina, Johannes und Eric im Gespräch mit Mentor Daniel Walko (von links).
Bilder-Story 20 junge Christen feiern in Meersburg ihre Konfirmation
Gleich sechs Mal hat die evangelische Kirchengemeinde von Meersburg Konfirmation gefeiert. Alle Feiern fanden bei sonnigem Wetter im Garten des Martin-Luther-Hauses in Meersburg statt, in kleinen Gruppen und mit begrenzter Gästezahl. 20 Konfirmanden bestätigten ihre Taufe und wurden von Pfarrerin Sigrid Süss-Egervari gesegnet.

Pfarrerin Sigrid Süss-Egervari (Mitte) mit den Konfirmandinnen (von links) Lucie Heß, Linn Gerth, Hannah Glasbrenner und Lilli Heß.
Hagnau Ankündigung für Bürgerentscheid stoppt vorläufig Projekt zur Umgestaltung von Ufer und Hafen in Hagnau
In der jüngsten Sitzung wollte der Gemeinderat von Hagnau die Vorplanung für das Projekt "Auf zu neuen Ufern!" beschließen. Doch es kam anders, eine Abstimmung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Denn ein Bürger hat angekündigt, mit einem Bürgerentscheid gegen das Projekt vorgehen zu wollen.
Der Westhafen von Hagnau, hier auf unserem Archivbild, soll umgestaltet werden. Die Pläne sind jetzt gestoppt worden, weil ein Bürger einen Bürgerentscheid gegen das Projekt angekündigt hat.
Stetten Stetten plant ein großes Wohngebiet für Senioren und junge Familien
Am Ortsausgang von Stetten Richtung Markdorf sind eine Seniorenwohnanlage, fünf Mehrfamilienhäuser und drei Doppelhäuser geplant. Noch vor der Sommerpause soll der Gemeinderat den Bebauungsplan beschließen.
Die Vorstellung einer Grobplanung für ein größeres neues Wohngebiet am Ortsausgang in Stetten lockte zahlreiche Zuhörer zur Gemeinderatssitzung im Gemeindesaal.
Meersburg Gemeinderat befürchtet mögliche Kostenexplosion bei Erschließungsarbeiten auf ehemaliger Mülldeponie
Zwei Firmen wollen im Gewerbegebiet Toren in Meersburg bauen, die Stadt Meersburg erschließt das Grundstück für sie. Im Gemeinderat kam es jetzt zu einer längeren Diskussion. Denn das Grundstück war früher Teil einer Mülldeponie und die Räte fürchten, dass im Bodenaushub nicht nur Hausmüll zum Vorschein kommen könnte.
Auf einem Teil des ehemaligen Deponiegeländes im Gewerbegebiet Toren in Meersburg wollen zwei Gewerbebetriebe bauen. Erst der Aushub des Bodens wird zeigen, ob hier nur Hausmüll gelagert wurde oder auch Stoffe, deren Entsorgung teurer werden könnte. Die Kosten für diese Entsorgung muss die Stadt tragen, die das Grundstück erschließen lässt.
Meersburg Von der Idee bis zur bepflanzten Figur: Das steckt hinter dem Maskenball im Meersburger Stadtgarten
Blühende Barockdamen und Pfauen begeistern in diesem Sommer die Besucher im Stadtgarten an der Meersburger Uferpromenade. Zierpflanzengärtnerin Hannah Pfaff verrät, wie die Idee zum Maskenball zustande kam, wie die Figuren aufgebaut sind und wie lange sie halten sollen.
Im Stadtgarten in Meersburg laden drei Schaufensterpuppen und zwei Pfauen zum Maskenball ein. Stadtgärtnerei und Bauhof haben gemeinsam an dem Projekt gearbeitet, das den ganzen Sommer über halten soll.
Meersburg/Konstanz Mit den ersten Sonnenstrahlen: 110 Schwimmer wagen sich im Morgengrauen durch den Bodensee
Nach von Absagen geprägten Monaten konnten die Freischwimmer in diesem Jahr dank gesunkener Infektionszahlen deutlich früher als 2020 in die Wettbewerbssaison am Bodensee starten. Sieben Schwimmer starteten in Meersburg zu einer doppelten Seequerung, deutlich mehr Teilnehmer starteten von Konstanz aus in Richtung Meersburg. Los ging es noch vor Sonnenaufgang. Was treibt die Schwimmer an?
Der zweite Start des Tages erfolgt in Konstanz: Los geht‘s Richtung Meersburg.
Meersburg Neue Wege für Kultur: Kulturamtsleiterin Christine Johner sieht für Meersburg als Nische für zeitgenössische Musik
Von A wie Aktenarchivierung bis Z wie Zukunftsplanung: Im Kulturamt von Meersburg herrschte auch während der Pandemie kein Leerlauf. Leiterin Christine Johner sieht durch die Pandemie eine Zäsur. Man müsse Kultur neu denken, nicht nur Bestehendes bewahren, sondern daraus neue Impulse schaffen. Im Gespräch erzählt sie, welche Möglichkeiten sie für Meersburg sieht.
Christine Johner, Leiterin der Abteilung Kultur und Museum der Stadt Meersburg, im Stadtarchiv, in dem es während des Lockdowns viel aufzuarbeiten gab.
Bodenseekreis Im Winter soll der Bodensee eigentlich bis in die Tiefen Sauerstoff tanken – daraus wurde allerdings auch in diesem Jahr nichts
Im vergangenen Winter konnte der Bodensee seine Sauerstoffvorräte erneut nicht bis zum Seegrund auffüllen. Woran das liegt und welche Folgen es hat?
Blick von oben auf den Bodensee – hier ist Immenstaad zu sehen.
Daten-Story So groß ist der Bodensee im Vergleich mit...
Er ist der größte See Deutschlands, aber wie sieht es aus, wenn man ihn über Berlin legt, oder über das Saarland? Bei uns können Sie es ganz einfach herausfinden. Greifen Sie sich den See und vergleichen Sie ihn mit Orten auf der ganzen Welt.
Bodenseekreis Trotz aller Kritik: CDU, Freie Wähler und SPD wollen den neuen Regionalplan beschließen
Die drei Fraktionen und damit die Mehrheit des Regionalverbands stehen zum Entwurf, der "kein Klima-Höllen-Plan" sei. Die Kommunen bräuchten endlich Planungssicherheit. Die Landesregierung hat nun Stellung genommen – und legt einem Beschluss am 25. Juni wohl keine Steine mehr in den Weg.
Im Altdorfer Wald kämpfen überwiegend junge Klimaaktivisten seit Wochen für den Erhalt jedes Baums, der einer Kiesgrube weichen soll. Der Regionalverband will das Areal nicht als Vorranggebiet für Rohstoffabbau streichen.
Meersburg Unechte Teilortswahl auf dem Prüfstand: Verlieren Baitenhausen und Schiggendorf an Eigenständigkeit?
Wie soll es mit den Rechten der Meersburger Teilorte Baitenhausen und Schiggendorf weitergehen? Die unechte Teilortswahl und die Ortschaftsverfassung stehen auf dem Prüfstand. Durch ihre Abschaffung könnte die Stadt Meersburg Geld sparen. Im Gemeinderat war man sich jedoch einig: Vor einer Entscheidung sollen die Bürger der Ortsteile informiert werden.
Wie wird es weitergehen für den Ortschaftsrat Baitenhausen und Schiggendorf? Unser Bild zeigt die Mitglieder des Gremiums nach ihrer Vereidigung 2019 mit Bürgermeister Robert Scherer (Mitte): (von links) Ingrid Fischer, Achim Homburger, Bernd Meyer, Martina Wengele-Reußner, Guido Brunner und Joachim Bischofberger.
Kreis Konstanz Die BSB lassen das erste Fahrgastschiff mit E-Antrieb bauen
Das erste elektrisch betriebene Schiff der Bodensee-Schiffahrtsbetriebe (BSB) wird im Moment gebaut. Im Frühjahr 2022 soll es einsatzbereit sein.
BSB-Schiff mit E-Antrieb
Bodenseekreis Welche Schwimmbäder im Bodenseekreis sind geöffnet? Hier gibt es eine Übersicht samt geltender Corona-Regeln
Der Sommer steht vor der Türe und mit ihm die Badesaison. Einige Freibäder sind schon geöffnet, andere machen in den kommenden Tagen auf. Hier gibt es eine Übersicht über die Strand- und Freibäder im Bodenseekreis – und darüber, welche Corona-Regeln in welchem Bad gelten.
Die Corona-Regeln wurden gelockert: Ein Besuch in den Freibädern im Bodenseekreis ist jetzt sogar ohne negativen Test, Impf- oder Genesenennachweis möglich.
meersburg Wohnraum schaffen oder nicht: Gemeinderat verschiebt Entscheidung über Bebauung des Sommertalparkplatzes
44 Wohnungen in vier Mehrfamilienhäusern könnten auf dem Sommertalparkplatz in Meersburg entstehen. Der Gemeinderat ist gespalten, was eine mögliche Bebauung der Parkfläche angeht. Das wurde in der jüngsten Ratssitzung deutlich.
Wird der Sommertalparkplatz mit Wohnhäusern bebaut? Eine Stadtplanungsfirma hat im Gemeinderat jetzt erste Pläne vorgestellt. Sie sehen vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 44 Wohnungen vor. Die Höhe der Gebäude soll sich an den Mehrfamilienhäusern auf der gegenüberliegenden Straßenseite orientieren.
Meersburg Goldmedaillen der internationalen Meisterschaft „Destillata“ veredeln Castle Dry Gin und Birnenbrand von Brenner Ralf Löhle
Brenner Ralf Löhle aus Meersburg hat bei der internationalen Edelbrandmeisterschaft „Destillata“ in Wien neun Medaillen geholt. Besonders stolz ist der 35-Jährige auf die beiden Goldmedaillen für seinen Castle Dry Gin und den Brand von der Wahl‘schen Birne. Jetzt tüftelt er schon an seinem nächsten Brand.
Kleinbrenner Ralf Löhle aus Meersburg mit seinen beiden Goldmedaillen um den Hals und seinen Gold-Kreationen: dem „Brand von der Wahl‘schen Birne“ (links) und dem Castle Dry Gin (rechts).
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Kriminalität Verzweifelte Mutter nach dem Urteil zum Ravensburger Raubmord: 16-jährige Tochter muss knapp zehn Jahre ins Gefängnis
Das Urteil im Ravensburger Raubmordprozess ist gefallen: Die Jugendliche, die im Februar am Bahnhof von Ravensburg eine 62-Jährige erstochen hat, um ihre Handtasche zu stehlen, wurde wegen Mordes zu neun Jahren und sechs Monaten Jugendstrafe verurteilt. Eine anschließende Sicherheitsverwahrung ist eine Option.
Im Landgericht in der Ravensburger Altstadt fiel das Urteil gegen die 16-Jährige.
Friedrichshafen Was der Maybach-Zug mit einem trojanischen Pferd zu tun hat
Die Maybach-Stiftung ist komplett raus aus dem Projekt Maybach-Museum. Den "Fliegenden Kölner" will die Stadt Friedrichshafen nicht einmal geschenkt haben. Warum sie trotzdem Geld in die Hand nehmen will, um das historische Gefährt wieder flott zu machen.
2011 war der „Fliegende Kölner“ schon mal zu Gast in Friedrichshafen – als Teil der Ausstellung „Mobilität am Bodensee“ des Zeppelin Museums.
Bodenseekreis Droht das nächste Corona-Schuljahr? So geht es an den Schulen im Bodenseekreis nach den Sommerferien weiter
Heute beginnen die Sommerferien. Doch so ausgelassen wie sonst ist die Stimmung bei Lehrkräften, Eltern und Schülern nach diesem anstrengenden Corona-Schuljahr mit Distanz- und Wechselunterricht nicht. Was erwartet die Schüler aus dem Bodenseekreis bei der Rückkehr in die Klassenzimmer im September?
Wie geht es an den Schulen im Herbst weiter? Eine Garantie für Präsenzunterricht geben die Landespolitiker derzeit nicht, auch wenn es sich viele Schulbeteiligte, wie beispielsweise Steffen Rooschüz, Geschäftsführender Schulleiter in Friedrichshafen, wünschen.
Friedrichshafen Baustopp für Hotelbau am Seeufer per Gerichtsbeschluss: Und nun?
Die Bauarbeiten sind eingestellt: Die Luftschiffbau Zeppelin GmbH, der als Bauherrin nun die Hände gebunden sind, will gegen den Baustopp vorgehen. Dazu hat sich auch die Stadt entschieden. Bei den Grünen und im Netzwerk wird der Ruf nach Konsequenzen der rechtswidrigen Baugenehmigung laut.
Die Hotel-Baustelle in Fischbach ruht.