Meersburg

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Meersburg und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Meersburg Tag für Tag mit der Fähre über den See: Drei Pendlerinnen erzählen von ihrem Alltag
Während Studentin Katharina Faaß vor allem wegen des angespannten Wohnungsmarkts in Konstanz pendelt, hat sich Jana Kopp bewusst für ein Leben außerhalb der Stadt entschieden. Doktorandin Corinna Di Stefano nutzt die Fähre gemeinsam mit ihrer Tochter, die in Konstanz zur Kita geht. Wer in den nächsten Tagen mit der Fähre unterwegs ist, könnte aufgrund von Bauarbeiten in Staad von längeren Wartezeiten betroffen sein.
Jana Kopp nimmt das Pendeln gern in Kauf, um auf ihrer Lieblingsseeseite zu leben. Am meisten stört sie die Busanbindung auf der Konstanzer Seeseite. Die Buslinie 11, die direkt zur Uni fährt, fährt nur jede halbe Stunde, am Wochenende und an Feiertagen gar nicht.
Meersburg/Stetten/Hagnau Funken in Meersburg, Stetten und Hagnau abgesagt
Die Funkenfeuer in Meersburg, Stetten und Hagnau wurden für den Sonntagabend abgesagt. Für den Stettener Funken gibt es bereits einen Ausweichtermin.
Der Meersburger Funken wird an diesem Sonntag nicht brennen.
Meersburg SPD in Meersburg tritt erstmals mit voller Liste zur Gemeinderatswahl an
Die SPD tritt laut eigener Aussage erstmals mit einer vollen Liste bei der Kommunalwahl an und stellt erstmals auch eine Kandidatin für den Ortschaftsrat Baitenhausen-Schiggendorf: die 31-jährige Post-Mitarbeiterin Monika Fassott aus Schigendorf. Auf neun der 17 Plätze für den Gemeinderat wählte der Ortsverein Frauen.
Die Meersburger SPD-Kandidaten: (vorne, sitzend, von links) Eva-Maria Goretzki, Melissa Matkovic, Lars-Erik Meyer, Johann Klein, Monika Fassott; (hinten, von links) Michael Koch, Stefanie Gassenbauer, Jan Junker, Ulrike Wirbatz, Ursula Gutekunst, Mia Wachs, Boris Mattes, Manuel Back, Martina Mattes und Volker Schneider.
Fastnacht Schnabelgierezunft erobert Meersburg: Hier alle Bilder vom Sturm auf das Rathaus
Der rasende Stadtreporter, wie sich Bürgermeister Robert Scherer in der fünften Jahreszeit nennt, übergab der Schnabelgierezunft nur ungern den Schlüssel zum Rathaus. Die Bürger hätten doch den frisch renovierten Ratskeller, sie sollen nicht so gierig sein, meinte der Hausherr. Der SÜDKURIER hat die schönsten Bilder vom Sturm auf das Rathaus.
Meersburg Auch Narrenbaum wirbt für "Instarobi" Robert Scherer bei Instagram
Der Narrenbaum, den die Schnabelgierezunft in Meersburg aufstellte, toppt von der Höhe her das Rathaus. Und weil der Instagram-Account "Instarobi" von Bürgermeister Robert Scherer so ein Erfolg ist, wirbt auch das hohe Narrensymbol für die Internetpräsenz des Stadtoberhaupts.
Die Zimmermannsgilde der Schnabelgiere hievt mithilfe von Schwalben den Narrenbaum am Meersburger Rathaus in die Höhe.
Landkreis & Umgebung
Anzeige Straub Wintergärten – Tag der offenen Tür: Trends in Wintergarten und Glashaus
In der neu gestalteten Ausstellung präsentiert Straub Wintergärten innovative und exklusive Trends im Glashaus und Wintergartenbereich. Das Unternehmen aus Friedrichshafen lädt die interessierte Kundschaft dazu ein, das Wohnen nah an der Natur und mit viel Licht zu erleben.Wind und Regen trotzenMit einem Terrassendach schon Anfang des Jahres den Frühling einläuten, mit einem Glashaus Wind und Regen trotzen.
Bodenseekreis Immer mehr Fachkräfte haben einen Fluchthintergrund, aber Arbeit gibt keine Sicherheit
Im Bodenseekreis können immer mehr geflüchtete Menschen auf eine Arbeitsstelle vermittelt werden – darunter sind auch immer mehr Facharbeiter. Doch Arbeit gibt keine Sicherheit: Den Mitarbeitern kann die Arbeitserlaubnis entzogen werden. Oder er kann zwei Jahre nach der Ausbildung noch arbeiten, dann muss er eventuell zurück in sein Heimatland. Arbeitgeber im Kreis fordern daher Unterstützung vom Staat und ein Einwanderungsgesetz.
Seit drei Jahren zufrieden in der Manufaktur bei Vaude in Obereisenbach: Buba Njei aus Gambia hofft auf eine Aufenthaltserlaubnis und strebt langfristig eine Ausbildung zum Elektriker an.
Daisendorf Badische Berufsfischer sehen den Kormoran als Konkurrenten
Die Badischen Berufsfischer kämpfen mit vielen Problemen und ihre Anzahl ist über die Jahre stetig weiter zurückgegangen. Ein Ärgernis ist für sie die Zunahme der Kormorane. Sie wollen, dass wie in Bayern und Österreich Vergrämungsmaßnahmen ergriffen werden.
Der Vorstand des Verbands Badischer Berufsfischer am Bodensee (von vorn): Elke Dilger, Heike Winder, Edith Dickreiter, Erwin Heyer, Norbert Knoblauch, Stefan Knoblauch, Alfred Sulger und Marco Knoblauch. Es fehlen Axel Mayer und Fritz Meichle.
Anzeige Bockbierfest Markdorf-Ittendorf: Bayrische Stimmung bei Kabarett und Blasmusik
Zünftige Stimmung, viele Lacher sowie Blasmusik, die vom Herzen kommt – darauf dürfen sich die Besucher des zweitägigen Bockbierfestes des Musikvereins Ittendorf am Wochenende freuen. Am Freitag 22 März und Sonntag, 24 März ist das Ittendorfer Bürgerhaus in den bayrischen Farben blau-weiß geschmückt und auch die kulinarischen Schmankerln aus Bayern dürfen nicht fehlen.Dass der Humor nicht zu kurz kommt, dafür sorgt Kabarettist Uli Boettcher, der mit seinem Programm „Ü 50-Silberrücken im Nebel“ am Freitagabend den Auftakt bildet.
Mit seinem neuen Programm „Ü 50-Silberrücken im Nebel“ wird Kabarettist Uli Boettcher für einen humorvollen Auftakt beim Bockbierfest am Freitagabend sorgen.
Memmingen/Bodenseekreis Endgültiges Aus für Ikea in Memmingen
Das Schwedische Einrichtungshaus hat eine generelle Neuausrichtung beschlossen. Keine neuen Standardeinrichtungshäuser mehr in Deutschland. Das betrifft auch die Region.
So sollte das Ikea-Einrichtungshaus aussehen.