Jan Tauschinsky, Vorsitzender der DLRG, nahm die Verkürzung um eine halbe Stunde gelassen: "Wir hatten schon am frühen Nachmittag mit einer schlecht Wetterfront gerechnet. Da haben wir Glück gehabt, dass es solange gut ging."

Siebenjähriger Timo packt 400 Meter

Insgesamt gingen 101 Teilnehmer an den Start und legten zusammen die Gesamtstrecke von 516,6 Kilometer zurück. Aufgeteilt in die Kategorien Jungen, Mädchen, Damen, Herren, Familien oder Teams, konnten die Teilnehmer immer wieder im Tagesverlauf ein paar Bahnen ziehen und im persönlichen Rhythmus pausieren. Etwa 40 Helfer der DLRG notierten die Ergebnisse der Schwimmer. Der siebenjährige Timo Strack brachte die kürzeste Einzelleistung mit für sein Alter beachtlichen 400 Metern.

Die strahlenden Gewinner bei den Herren (von links): Jochim Tillmann, (2. Platz), Peter Bareuther (1. Platz) und Uwe Mack (3. Platz).
Die strahlenden Gewinner bei den Herren (von links): Jochim Tillmann, (2. Platz), Peter Bareuther (1. Platz) und Uwe Mack (3. Platz). | Bild: Lorna Komm

23,5 Kilometer: Peter Barenter mit Spitzenwert

Die weiteste Einzelstrecke legte Peter Barenter mit 23,5 Kilometer zurück, womit er bei den Herren den ersten Platz belegte. Etwas mehr schwamm die vierköpfige Familie Fischer mit insgesamt 26,6 Kilometern. Bei den Kindern stiegen Alina Kopp (12,5 Kilometer) und Jakob Reichle (10 Kilometer) auf den ersten Platz des Siegertreppchens. Unter den elf Damen erreichte Marianne Goller mit 13,6 Kilometern den ersten Platz.

Überlinger DLRG holt Team-Wertung

Elf Teams gingen an den Start, darunter die Feuerwehr, Thermemitarbeiter sowie zahlreiche Mannschaften von DLRG-Schwimmern. Hier belegte das Team der DLRG aus Überlingen den ersten Platz. Die drei Schwimmer legten zusammen 62,4 Kilometer zurück. Bürgermeister Robert Scherer übergab allen Teilnehmern eine Urkunde und Medaille und dankte für das Engagement zugunsten der DLRG, die als Ausrichter jeden Meter vom Veranstalter Meersburg-Therme vergütet bekommt. Vor der Siegerehrung überreichte die neue Geschäftsführerin der Therme, Cornelia Maywald, den Spendencheck über 1800 Euro an die DLRG für die Vorjahresleistung, als 104 Teilnehmer rund 574 Kilometer zurücklegten.