„Junge, zwei Jahre, wünscht sich ein Bilderbuch zum Sprache lernen“, „Mädchen, 14 Jahre, wünscht sich Monopoly“, Junge, 11 Jahre, wünscht sich ein Gutschein für ein Schuhgeschäft“, „Mädchen, 11 Jahre, wünscht sich das Bayern-Maskottchen Bernie“ – die anonymisierten Wunschzettel, die seit Samstag als Geschenkanhänger in der Buchhandlung Ravensbuch hängen, sind ganz unterschiedlich und haben doch eins gemeinsam: dass sie in Erfüllung gehen.

Zwei Wünsche, die erfüllt werden können: Ein 18-jähriges Mädchen wünscht sich einen Depot-Gutschein, ein zweijähriger Junge ein Bilderbuch zum Sprache lernen.
Zwei Wünsche, die erfüllt werden können: Ein 18-jähriges Mädchen wünscht sich einen Depot-Gutschein, ein zweijähriger Junge ein Bilderbuch zum Sprache lernen. | Bild: Nosswitz, Stefanie

Bereits zum 14. Mal findet die Aktion „Weihnachtsbaum“ von Soroptimist International, Club Friedrichshafen/Bodensee, in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Bodenseekreis statt. Für Markdorf und Umgebung wurden wieder anonymisierte Wünsche von Kindern aus Familien mit schwierigen finanziellen Verhältnissen gesammelt.

Viele Wünsche drehen sich um Schulmaterialien

„Wir möchten uns trotz Corona wie bisher dafür einsetzen, dass den Kindern ihr Herzenswunsch erfüllt wird“, sagt Martina Herder von den Soroptimistinnen, denn gerade in diesem Jahr wird in vielen Familien wenig Geld für Geschenke übrig bleiben. Ihr sowie Christin Jungblut (Mehrgenerationenhaus) und Kristina Deike-Müller (Buchhandlung) ist beim Durchsehen der Wünsche aufgefallen, dass diese anders ausfallen.

Waren sonst Gutscheine ganz weit vorne, ist es nun Schulbedarf wie Stifte, Tintenpatronen und Hefte. Aber auch Puppen und Bekleidungswünsche werden wiederholt genannt. „Wir freuen uns, wenn die Spendenbereitschaft auch in diesen schwierigen Zeiten wieder hoch sein wird“, sagt Herder.

Girlande aus Wunschzetteln um den Büchertisch herum

Coronabedingt hängen die Wunschzettel in diesem Jahr nicht an einem kleinen Bäumchen, sondern als Girlande um einen Büchertisch herum, damit beim Abnehmen die Abstandsregeln eingehalten werden können. Die Mitarbeiterinnen hängen immer wieder neue Wunschzettel dran, bis hoffentlich alle einen Spender gefunden haben.

Coronabedingt hängen die Wunschzettel in diesem Jahr nicht an einem kleinen Bäumchen, sondern als Girlande um einen Büchertisch herum, damit beim Abnehmen die Abstandsregeln eingehalten werden können.
Coronabedingt hängen die Wunschzettel in diesem Jahr nicht an einem kleinen Bäumchen, sondern als Girlande um einen Büchertisch herum, damit beim Abnehmen die Abstandsregeln eingehalten werden können. | Bild: Nosswitz, Stefanie

Geschenk bis 7. Dezember in der Buchhandlung abgeben

Wer einem Kind oder einem Jugendlichen einen Wunsch erfüllen möchte, sucht sich bei der Buchhandlung Ravensbuch in Markdorf einen Anhänger aus, besorgt das Geschenk (maximaler Wert rund 25 Euro), verpackt es schön und gibt es mit dem Geschenkanhänger (erforderlich für die Zuordnung) bis spätestens Montag, 7. Dezember, wieder bei der Buchhandlung ab. Das Team sorgt dafür, dass die Geschenke rechtzeitig bis Heiligabend an die Familien verteilt werden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €