Der Mann war von einem Markt-Kunden auf die nicht korrekte Trageweise seiner Corona-Schutzmaske angesprochen worden, woraufhin sich das Streitgespräch entwickelte, wie die Polizei mitteilt. Auf die zunächst verbale Auseinandersetzung folgte ein Gerangel, das am Boden endete.

Im weiteren Verlauf soll der Unbekannte, der als etwa 50 Jahre alt, 185 cm groß und kräftig beschrieben wird und durch eine Glatze sowie Tätowierungen im Nacken sowie im Gesicht auffiel, sein Gegenüber beleidigt und in den Arm gebissen haben. Nachdem beide getrennt wurden, verließ der Tatverdächtige laut Polizei unter der Äußerung von Drohungen den Markt.

Die Polizei Überlingen hat die Ermittlungen eingeleitet und nimmt Hinweise zu Tat und Täter unter Tel. 07551/804-0 entgegen.