Darauf haben Autofahrer und Nutzer der Kreisstraße 7782 zwischen Markdorf-Ittendorf und Immenstaad-Kippenhausen schon gewartet. Die Strecke wird im Laufe des Freitagvormittags, 18. Dezember, wieder für den Verkehr freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

„Die Arbeiten konnten trotz zuletzt winterlicher Witterung annähernd im Zeitplan abgeschlossen werden“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Landratsamt.

Beidseits der teilweise neu asphaltierten Kreisstraße 7782 zwischen Ittendorf-Hundweiler und Immenstaad-Kippenhausen dienen Rasengittersteine als Randbefestigung.
Beidseits der teilweise neu asphaltierten Kreisstraße 7782 zwischen Ittendorf-Hundweiler und Immenstaad-Kippenhausen dienen Rasengittersteine als Randbefestigung. | Bild: Ganter, Toni

Der Asphalt auf der Teilstrecke sowie Feldwegzufahrten sind eingebaut worden. „Ansonsten laufen diese Woche noch Restarbeiten“, gibt Clemens Brugger vom Kreis-Straßenbauamt Auskunft. Die Kosten für den ersten Bauabschnitt betragen laut Landratsamt rund 450 000 Euro.

Bild: Ganter, Toni

„Wir werden noch ein paar Restarbeiten im Frühjahr haben, die wir dann parallel zum zweiten Bauabschnitt zwischen Hundweiler und Ittendorf erledigen wollen“, blickt Brugger voraus. Der zweite Bauabschnitt ist für Mitte März bis Ende Mai nächsten Jahres vorgesehen.