Im Restaurant essen gehen, im Café einen Kaffee trinken, sich in der Eisdiele ein Eis schmecken lassen. All das ist wieder möglich – allerdings wird für einen Gastronomiebesuche ein tagesaktueller negativer Corona-Test benötigt. Doch diesen vor allem am Wochenende ohne vorherige Planung zu bekommen, gestaltet sich für viele Markdorfer gar nicht so einfach. Auf den Websites der Testzentren sind die Testtermine oft ausgebucht.

Touristen fahren zum Testen von Markdorf nach Meersburg

Unter den Touristen ist der Unmut über mangelnde Termine für Corona-Schnelltests ebenfalls zu spüren: Hans und Petra Kappertz aus Hilden bei Düsseldorf verbringen seit 30 Jahren ihren Urlaub am Bodensee. Markdorf war schon immer ein beliebtes Ausflugsziel für sie. Einen Termin für einen Schnelltest zu bekommen, sei jedoch äußerst schwierig. In den Testzentren, in denen sie angefragt hatten, waren keine Termine mehr frei.

Hans und Petra Kappertz verbringen seit 30 Jahren ihren Urlaub in Markdorf. Vor Ort spontan einen Termin für einen Corona-Test zu bekommen, war für sie nicht so einfach.
Hans und Petra Kappertz verbringen seit 30 Jahren ihren Urlaub in Markdorf. Vor Ort spontan einen Termin für einen Corona-Test zu bekommen, war für sie nicht so einfach. | Bild: Rueß, Sonja                    

„Das ist natürlich schon ärgerlich, wenn man in Markdorf essen gehen oder einen Kaffee trinken möchte und keinen Test bekommt“, so Petra Kappertz. In Meersburg hatten sie dann die Möglichkeit, sich testen zu lassen. Für Petra Kappertz sei es unvorstellbar, wie die Testsituation sich in der Hauptsaison entwickelt. „Ich habe schließlich keine Lust, meine ganzen Ferien mit Wartezeit zu verbringen“, sagt die Touristin.

Teststationen in Markdorf

Geschäftsleute sind auf Testungen angewiesen

Doch nicht nur für Urlauber, auch für Geschäftsleute hat die Auslastung der Testzentren Auswirkungen. Um an persönlichen Meetings teilnehmen zu können, ist ein zertifizierter negativer Corona-Test oft Voraussetzung. Walter Eller hat geschäftlich in Markdorf zu tun. Er habe nur durch Zufall online einen Corona-Test ergattern können, weil wohl jemand abgesagt habe, vermutet er im Gespräch mit dem SÜDKURIER.

Geschäftsmann Walter Eller ist darauf angewiesen, einen Corona-Test ohne lange Wartezeit zu bekommen.
Geschäftsmann Walter Eller ist darauf angewiesen, einen Corona-Test ohne lange Wartezeit zu bekommen. | Bild: Rueß, Sonja

Die Termine seien konsequent ausgebucht gewesen, so Walter Eller. Auch koste es Zeit, immer wieder nach einem freien Termin zu schauen. „Für mich als Geschäftsmann ist das natürlich ärgerlich. Wenn ich keinen Termin bekomme, hat das enorme Auswirkungen auf meine geplanten Geschäftstermine.“

Markdorfer genießen Besuch in der Gastronomie

Wer sich die Zeit nimmt und im Vorausplanen kann, hat durchaus Chancen, einen Termin zu bekommen. Die Markdorfer Markus Mock und Mathias Eggert treffen sich gerne auf einen Plausch in der Gastronomie. Sie nutzen das Testangebot in der Stadthalle regelmäßig. „Immerhin sind die Corona-Tests dort kostenlos. Ich fände es vermessen, mich darüber zu beschweren, dass es zu wenig freie Termine gibt“, sagt Mathias Eggert.

Markus Mock (links) und Mathias Eggert nutzen das Testangebot in der Stadthalle in Markdorf regelmäßig und sind sehr zufrieden. Anschließend genießen sie einen Wein im Café Ambasardoka.
Markus Mock (links) und Mathias Eggert nutzen das Testangebot in der Stadthalle in Markdorf regelmäßig und sind sehr zufrieden. Anschließend genießen sie einen Wein im Café Ambasardoka. | Bild: Rueß, Sonja
„Man muss zwar im Voraus planen, wenn man irgendwo hinmöchte, aber manchmal hatte ich auch schon das Glück, vor Ort noch spontan einen Termin zu bekommen.“
Markus Mock, Markdorf

Neue Teststation im Gewerbegebiet Riedwiesen

Seit Montag hat im Industriegebiet Riedwiesen ein weiteres Testzentrum eröffnet. Dort können werktags von 7 bis 10 Uhr Termine wahrgenommen werden. Johanna von Schmidsfeld und Melanie Kessler sind Mitarbeiterinnen der neuen Teststation. Sie sind positiv überrascht, wie gut die Auslastung bereits am Tag der Eröffnung war. „Es war sehr schwierig, überhaupt Personal für unsere Teststation zu bekommen“, erklärt Johanna von Schmidsfeld. Sie hofft, dass sie mit dem zusätzlichen Zentrum andere Anlaufstellen entlasten können.

Seit Montag bietet das Schnelltestzentrum im Industriegebiet Markdorf Riedwiesen kostenlose Tests mit digitalem Test-Zertifikat an.
Seit Montag bietet das Schnelltestzentrum im Industriegebiet Markdorf Riedwiesen kostenlose Tests mit digitalem Test-Zertifikat an. | Bild: Rueß, Sonja
Das könnte Sie auch interessieren

Stadthalle: Rotes Kreuz bittet um Terminwahrnehmung

In der Stadthalle wird derweilen das Möglichste getan, um dem Ansturm gerade am Wochenende gerecht zu werden. Martin Denkert, Bereitschaftsleiter des DRK Markdorf, berichtet von einer sehr gut besuchten Teststation. „Auch wenn jemand spontan vorbeikommt, sind wir da sehr flexibel. Irgendwie bekommen wir das schon hin“, so Denkert.

DRK-Bereitschaftsleiter Martin Denkert übernimmt zusammen mit der Stadtverwaltung die Koordination der ehrenamtlichen Helfer und Termine in der Stadthalle.
DRK-Bereitschaftsleiter Martin Denkert übernimmt zusammen mit der Stadtverwaltung die Koordination der ehrenamtlichen Helfer und Termine in der Stadthalle. | Bild: Rueß, Sonja                     

Um die Termine nach Plan durchführen zu können, ist das DRK jedoch auf die Zuverlässigkeit der Leute angewiesen. Es entstehen immer wieder Lücken, da gebuchte Termine nicht wahrgenommen werden.

„Am vergangenen Wochenende sind 30 Leute einfach nicht gekommen. Dies konnte wiederum durch spontane Besuche ohne Termin ausgeglichen werden.“
Martin Denkert, Bereitschaftschaftsleiter DRK Markdorf

Stadtverwaltung: Hohe Nachfrage nach Schnelltests

Im Rathaus wird das Engagement in der Stadthalle sehr wertgeschätzt. Claudia Arnegger, Mitarbeiterin im Hauptamt, berichtet: „Wir sind froh, dass wir auf so viele ehrenamtliche Helfer aus Vereinen, dem DRK oder Bürger zählen können. Ohne sie wäre all dies nicht möglich.“

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Lockerungen sei die Nachfrage nach tagesaktuellen Tests sehr groß geworden. Auch die Pfingstferien spielen eine Rolle. Die Termine in der Stadthalle seien daher schnell vergriffen. „Wir versuchen, unsere Testzeiten an den Bedarf anzupassen. Außerdem wird bei uns niemand weggeschickt. Wer online keinen Termin bekommt, kann sich immer vor Ort melden, wenn er einen tagesaktuellen Test benötigt“, so Arnegger.