Dass in Corona-Zeiten auch positive Veränderungen geschehen können, kann man derzeit im „Wir M3¦&¦Café“ in der Markdorfer Hauptstraße beobachten. Denn seit 1.¦August wird das Café von den Schwestern Petra Frank und Ulrike Steiner geführt, die sich damit einen Traum erfüllt haben. Beide sind seit Jahren mit dem Café verbunden. Doch während Petra Frank den Kunden als Servicekraft bereits bestens bekannt ist, kennt man von Ulrike Steiner bis jetzt weniger das Gesicht, sondern eher ihre köstlichen Kuchen. Denn sie ist es, die jeden Morgen in der hauseigenen Backstube im Keller steht und nach traditionellen Rezepten die beliebten Kuchen, Tarts und Muffins backt.

Für die Schwestern ist es eine Herzensentscheidung gewesen, das Café von Moni Mayer zu übernehmen: „Genau jetzt war einfach der richtige Zeitpunkt gekommen und zusammen für etwas Eigenes Verantwortung zu übernehmen“, erzählt Ulrike Steiner. Und ihre Schwester ist sicher, dass es weiter gehen wird: „Die Idee hat sich durchgesetzt, wir haben tolle Kunden, ich bin mir sicher, dass es mit ein paar Optimierungen weitergehen wird.“

Unternehmerin Moni Mayer, die weiterhin die Modeboutique führt, ist sichtlich froh über die neue Struktur: „Wir haben uns zusammengesetzt und darüber gesprochen und kamen schnell zu einer Einigung“, erzählt Mayer. Für sie war es eine Entscheidung der Vernunft, einen Teil der Verantwortung abzugeben, um das „Wir M3¦&¦Café“ in der Markdorfer Hauptstraße zu erhalten. Denn das Geschäft sei sicherlich einer der Frequenzbringer in der Innenstadt und besteche mit seinem kombinierten Charme von Boutique und Café.

Doch die Corona-Pandemie machte Geschäftsinhaberin Moni Mayer zu schaffen. „Die ersten Monate waren wirklich sehr schwer, den Großteil meiner 25 Angestellten musste ich in Kurzarbeit schicken und für das, was ich an Arbeit reinsteckte, kam hinten einfach zu wenig raus.“ Erst seit Juli habe sich die Stimmung erheblich gebessert und das Geschäft laufe wieder. Doch für Mayer war das eine belastende Situation und so entstand der Gedanke, das Café abzugeben. „Petra und Ulli sind von Anfang dabei, ich hätte mir niemand geeigneteren vorstellen können. Es bleibt ja für unsere Kunden alles beim alten, die Kuchen werden weiterhin nach den gleichen Rezepten jeden Morgen frisch gebacken“, sagt Mayer.

Tolle Brillen

Optikermeister Ulrich Gölzer kann Kunden ein großes Angebot an Sport-Sonnenbrillen mit Top-Marken präsentieren. <em>Bild: Jan Manuel Heß</em>
Optikermeister Ulrich Gölzer kann Kunden ein großes Angebot an Sport-Sonnenbrillen mit Top-Marken präsentieren. Bild: Jan Manuel Heß

Das Markdorfer Brillenfachgeschäft Optik Gölzer überzeugt mit hohen Qualitätsstandards wie kompetente Fachberatung und ganzjährig kostenlose Sehtests sowie mit ständig neuen Kundenaktionen. Optikermeister Ulrich Gölzer: „Gerade in der jetzigen Zeit, muss ich meinen Kunden etwas bieten, ihnen Anreize liefern. Und daher gibt es noch bis zum 2.¦Oktober 20¦Prozent auf das gesamte Sortiment, ausgenommen sind Pflegemittel und bereits reduzierte Sonderangebote.“

Dieses Angebot soll all jene ansprechen, die den perfekten Durchblick mit Style-Faktor suchen. Ob elegante Designerbrillen von Carolina Herrera, oder künstlerisch inspirierte Modelle von Etnia-Barcelona oder Sportsonnenbrillen – das Team von Optik Gölzer ist der richtige Ansprechpartner. „Wir haben mit Sicherheit die größte Sonnenbrillenauswahl in der Region“, ist Gölzer überzeugt.

Ob chic, flippig, modern, stylish oder für den Sportbereich – in allen Segmenten ist Optik Gölzer gut aufgestellt und bietet Designer-Brillen in allen Preisklassen. Zu den Überfliegern im Sektor Sonnenbrillen zählt laut Gölzer die Marke „Evil Eye“. Was diese Brillen so besonders macht, sind nach seiner Expertenmeinung die perfekte Harmonie aus Design, Material und Optik: „Das sind hochwertigste Produkte, die aus einer Hand gefertigt werden und höchste Funktionalität bieten, sei es auf dem Golfplatz oder beim kraxeln in den Bergen.“

Weitere Top-Marken sind Ray-Ban, Comma, Mango, Burberry, Dolce¦&¦Gabbana, GF Ferre (Gianfranco Ferre) sowie Head. „Bei uns bekommt der Kunde eine große Auswahl an Sonnenbrillen mit und ohne Sehstärke“, garantiert Ulrich Gölzer.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.