Bermatingen-Ahausen (keu) Alles neu macht der Mai: Rohit Roy Sharma, unterstützt von seiner Mutter Kanti Sharma, ist neuer Pächter des „Landgasthaus Frieden“ in Bermatingen-Ahausen. Die Gaststätte wurde am 1. Mai wiedereröffnet und gleich am ersten Tag des Neustarts konnte die neuen Betreiber sich über viele Gäste im Biergarten glücklich schätzen.

Darüber freuen sich auch die Besitzer des Gebäudes, Manuela Rundel und Christian Wegis: „Wir waren froh, dass es mit der Gastronomie mit seiner schönen, frisch gerichteten Gartenwirtschaft weitergeht, zumal es inzwischen nur noch ein Gasthaus in Ahausen gibt“, so Christian Wegis auch mit Blick aufs Dorfleben, das man wieder neu beleben könne, und Vereinsversammlungen; vergangenen Freitag hielt der Musikverein dort seine Jahresversammlung ab.

60 Plätze gibt es im Außenbereich, der auch Touristen und Gäste aus der Region anzieht. Das Gebäude solle solange wie möglich erhalten bleiben, so Wegis.

Ein paar Tage früher als geplant hatten die Vorpächter die Räume übergeben, so dass der Familie Sharma etwas mehr Zeit für die schon im engen Zeitrahmen erfolgte Renovierung blieb. Seit bekannt ist, dass es mit dem „Frieden“ weitergeht, habe es auch wieder viele Anfragen von Schweizer Gästen gegeben, berichtet Rohit Roy Sharma von weiterer Resonanz.

Die Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags von 17 bis 22 Uhr, sonntags zusätzlich von 12 bis 14 Uhr, montags ist Ruhetag. Die vom Vorpächter Roland Levy übernommene Speisekarte, in die der Koch seine Nachfolger eingewiesen hatte, wurde für den Anfang etwas reduziert. Es gibt kalte und warme Küche, vom Wurstsalat bis zu Pfeffersteaks. Die Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen. Der Start war so gut, dass die Familie jetzt Mitarbeiter auf Minijob-Basis für die Wochenenden sucht.

Sommerhits bei Optik Gölzer

Markdorf (ala) Die ersten Sonnenstrahlen kündigen den Sommer an und hierfür hat das Markdorfer Optikerfachgeschäft Gölzer im wahrsten Sinne sonnige Aussichten. Ob Vintage, sportlich oder elegant, Optik Gölzer präsentiert die aktuellen Sonnenbrillentrends. Energie-, Benzin-, Lebensmittelkosten und vieles mehr steigen derzeit ins Unermessliche, Optik Gölzer bietet gleich zwei Top-Sommerhits und steigt dabei auf die Preisbremse.

So gibt es bis zum 31. August dieses Jahres einen Preisvorteil von 25 Prozent auf alle Marken von hochwertigen Sonnenschutzgläsern. Einen zweiten Preisvorteil bietet das Fachgeschäft bei kompletten Einstärken-Sonnenbrillen wie von den Marken S. Oliver oder Bench. Komplette Gleitsichts-Sonnenbrillen, beispielsweise von Gerry Weber gibt es für einen Schnäppchenpreis. Alle Sonnenschutzgläser sind in ihrer Glasstärke als Einstärken- oder Gleitsichtgläser erhältlich.

Wer auf der Suche nach einer optimalen Sonnenbrille ist, wird bei Optik-Gölzer nicht alleingelassen. Das fachkundige Team lädt zu einer kostenfreien und individuellen Sonnenbrillen-Beratung ein. Dieses beinhaltet: Computersehtest, dort wird die aktuelle Sehleistung ermittelt und geprüft, ob die Sehstärke des Brillenträges für die derzeitige Brille noch ausreichend ist. Bei der Bedarfsermittlung wird auf die individuellen Wünsche und Sehanforderungen eingegangen. Bei der Glasberatung wird ausführlich über Sonnenschutzgläser informiert und aufgezeigt, welche Gläser am besten geeignet sind. Bei der Fassungsberatung werden Gölzer-Kunden über die neusten Trends informiert und die passende Brille gemeinsam mit dem Kunden ausgesucht. „Wir freuen uns über eine persönliche Terminvereinbarung und werden alles geben, damit unsere Kunden die Sonne so richtig genießen können“, zeigt sich Geschäftsführer Ulrich Gölzer in Sommerlaune.

Golfclub Rochushof bietet Golfsport mit Ausblick

Deggenhausertal – Lockere Schönwetterwolken türmen sich am Firmament und genauso locker genießen sportlich ambitionierte Frischluftfans den Golfsport auf einer Höhe von vielleicht gut 800 Meter über Normalnull mit traumhaften Blicken bis zum Bodensee und darüber hinaus auf die Alpen vom Allgäu über Österreich bis in die Schweiz. Kein Wunder also, dass bei diesen optimalen Voraussetzungen beim Golfclub Rochushof in Unterhomberg im Deggenhausertal die Golfer bestens gelaunt von Bahn zu Bahn ziehen.

Mit dabei auch Peter Dingler und Andrea Wieland aus Überlingen sowie Hubert Weil aus Oberuhldingen . „Die Lage hier ist optimal und der Platz ist schön und gepflegt“, sagt Dingler und Andrea Wieland ergänzt: „Der Blick ist sehr schön und der Platz ist gerade für Golfanfänger ideal“. Alle drei haben bei Trainer Gerhard Koenig einen Schnupperkurs gemacht. Der Rochushof bietet hier ein Schnupperpaket mit einer dreistündigen Einführung in den Golfsport mit dem Trainer Gerhard Koenig.

So kann man für 49 Euro vier Wochen auf dem Übungsbereich des Golfclubs gratis üben, wobei die Bälle inklusive sind. Außer bequemer Kleidung und festem Schuhwerk braucht man keine Ausrüstungsgegenstände. „Wir freuen uns, wenn es die Leute einfach mal ausprobieren und Freude am Golfsport haben – wir wollen den Einstieg so einfach wie möglich machen“, sagt Golfclub-Vorstand Claudius Jehle. Er betont, dass im Außenbereich wieder alles möglich sei und auch die Senioren-Gruppen und Mannschaften haben normalen Spielbetrieb.