In etwas mehr als einem Jahr wurde aus der „alten“ Sporthalle des Bildungszentrums (BZM) in Markdorf eine quasi neue: Nach den im Januar 2019 begonnenen und nun fertiggestellten Sanierungsarbeiten präsentiert sich die Halle in direkter Nachbarschaft des BZM nun komplett runderneuert. Modern und zeitgemäß auf den aktuellen Stand gebracht wurden unter anderem die komplette Haustechnik inklusive der Beleuchtungsanlagen, die Gebäudehülle, die jetzt nach den neusten Standards gedämmt und isoliert ist, das Dach und auch das Innenleben – optimierte Wände, Trennwände und Decken sorgen nun für eine angenehmere Hallenakustik. Ebenfalls saniert wurden die Sanitärräume, neu eingerichtet wurden Versorgungsräume für Anlässe, bei denen die Halle als Veranstaltungsort genutzt wird. Sieben Millionen Euro haben der Landkreis Bodensee als Schulträger sowie die Stadt Markdorf investiert.

„Insgesamt blicken wir auf eine sehr umfangreiche Sanierung zurück“, hatte Harald Betting, Leiter des Bau- und Liegenschaftsamtes beim Landkreis, bereits Ende Februar den Markdorfer Stadträten anlässlich einer Vor-Ort-Exkursion an die Schule eröffnet. Direkt nebenan laufen die Sanierungsarbeiten noch im vollen Gange: Auch das Schulgebäude selbst, zahlreiche Räume und auch die Mensa werden aktuell einer umfassenden Renovierung unterzogen. Dies alles mit dem Ziel, den Schülern des größten Schulzentrums im Bodenseekreis modernste und unter den heutigen pädagogischen Anforderungen bestens ausgestattete Lern- und Arbeitsmöglichkeiten zu bieten.

Doch nicht nur die Schüler des BZM, die die beiden Schularten der Verbundschule und des Gymnasiums besuchen und die teils aus dem gesamten westlichen Bodenseekreis täglich nach Markdorf pendeln, werden von der runderneuerten Sporthalle nun profitieren.

Auch für die Markdorfer Vereine endet nun eine lange Durststrecke, während der sie entweder an andere, nicht immer optimale Sportstätten ausweichen oder während der Winterzeit zeitweilig auch ihr Training ausfallen lassen mussten. Sie hatten im vergangenen Jahr unter großen organisatorischen Anstrengungen und mit unkonventionellen Umplanungen ihren Vereinsbetrieb umorganisieren müssen. Auch sie sind nun erleichtert, ihren regulären Trainingsbetrieb in der „neuen“ Halle nun wieder aufnehmen zu können. Entschädigt für ihre Beeinträchtigungen werden nun auch sie mit künftig deutlich besseren Bedingungen für ihre sportlichen Aktivitäten.

An der Schule selbst sind die Reaktionen überaus positiv. Optisch sehr viel ansprechender und vor allem deutlich heller als zuvor sei die Halle nun, sagt etwa Klaus Spatzier, der stellvertretende Leiter des Schulverbunds am BZM. Auch dass die sanitären Anlagen deutlich an Komfort gewonnen hätten, sei ein großer Gewinn für die Schüler und ihre Sportlehrer. Und noch einer am BZM freut sich: Hausmeister Karsten Richter, dem sein frisch sanierter Arbeitsplatz sichtlich gefällt. Ihm hat es auch die moderne Technik angetan: 500 Lux, so viel wie Arbeitsmediziner für einen gut ausgeleuchteten Arbeitsplatz empfehlen, bringen die neuen LED-Leuchten in der Halle. Schummrig ist es nirgends mehr, dafür aber überall freundlich und hell.

Die Sanierungen

Neben der nun abgeschlossenen Sanierung der BZM-Sporthalle wird nach wie vor auch im und am BZM-Hauptgebäude gearbeitet. Dort werden die Mensa, verschiedene Technik- und naturwissenschaftliche Räume, der Foyerbereich und andere Gebäudeteile der inzwischen rund 50 Jahre alten Schule renoviert. In die Sanierung einbezogen sind auch die Räume des Ganztagesbereiches, der dadurch auch ausgeweitet wird. Die Sanierung der alten Sporthalle wurde mit einer Investitionssumme von rund sieben Millionen Euro gestemmt. Als letzter Schritt der Arbeiten am Bildungszentrum stehen zuletzt noch die Neugestaltungen im Außenbereich an. Die erfolgen aber erst, wenn die Sanierung des Hauptgebäudes abgeschlossen ist. Begonnen wurde mit der Sanierung der Sporthalle im Januar 2019.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.