Das Infektionsgeschehen erfasst immer mehr die Kindertageseinrichtungen. Im Kinderhaus Alte Schule werden zwei Einrichtungen ab Mittwoch, 2. Februar geschlossen, wie Hauptamtsleiter Klaus Schiele mitteilt. Die Eltern der Kinder werden über die Kita-App informiert. Betroffen von der Schließung sind laut Stadtverwaltung rund 45 Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Betrieb in der dritten Gruppe und in der Krippe ist von der Schließung nicht betroffen. Die Kinder dieser Gruppen können gegenwärtig weiterbetreut werden. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass die beiden von der Schließung betroffenen Gruppen ihre Betreuungsaufgabe am Montag, 7. Februar wieder aufnehmen werden.

Diese Woche hatte es bereits einen Corona-Ausbruch im Kindergarten Pestalozzi gegeben. Hier müssen die Kinder einer Ü3-Gruppe auf Anordnung des Gesundheitsamts bis 3. Februar in Quarantäne. Vergangene Woche war der Kindergarten Storchennest betroffen.