Die Vereine laden gemeinsam mit der Stadt von Freitag, 17. Juni bis Sonntag, 19. Juni zum Stadtfest ein. „Endlich wieder Stadtfest“, freut sich Bürgermeister Georg Riedmann. Die Erfahrungen beim Dixiefest und die bisherigen Entwicklungen hätten gezeigt, dass ruhigen Gewissens gefeiert werden darf. „Die Menschen sehnen sich danach, sich wieder zu begegnen“, so Riedmann. Und auch die Vereine sehnen sich danach, wieder beim Stadtfest aktiv werden zu dürfen, wie Organisatorin Claudia Arnegger aus den Vorbesprechungen berichtet.

Kinderhaus Storchennest als Stadtfest-Motiv 2022

Rund 20 Vereine sind dabei, der Fanfarenzug hatte bereits 2019 verkündet, sich vom Stadtfest zurückzuziehen. Auch den Stand der Angelsportfreunde wird man in diesem Jahr vergeblich suchen, der Verein pausiert. Nachdem es zuletzt Rückmeldungen gegeben hatte, dass der Samstagmittag nur sehr schwerfällig lauft, beginnt das Stadtfest an diesem Tag erst um 16 Uhr. „Rechtzeitig zu Kaffee und Kuchen bei der Trachtengruppe“, so Riedmann. Das Plakat und das Glas schmückt das Kinderhaus Storchennest in Markdorf-Süd. Dieses Motiv sei bereits für 2020 vorgesehen gewesen, wie Claudia Arnegger sagt. Damals stand der Neubau kurz vor der Fertigstellung.

Nach zwei Jahren Corona-Pause findet am Wochenende, 17. bis 19. Juni, wieder das Stadtfest statt. Die Markdorfer freuen sich auf die ...
Nach zwei Jahren Corona-Pause findet am Wochenende, 17. bis 19. Juni, wieder das Stadtfest statt. Die Markdorfer freuen sich auf die Veranstaltung. | Bild: Andreas Lang (Archiv)
Das könnte Sie auch interessieren

Ablauf des Stadtfestes hat sich bewährt

Wesentliche Veränderungen wird es am Ablauf nicht geben. Allerdings wird der Fassbieranstich am Freitagabend nicht vor dem Rathaus, sondern am neu sanierten Latscheplatz stattfinden. Beginn ist bereits um 18.30 Uhr. Anschließend sind die Lauben der Vereine geöffnet und auf den zwei Bühnen treten Bands auf. „Wir starten mit dem Stadtfest jetzt wie gewohnt und ziehen anschließend Bilanz, was man verändern könnte“, sagt der Bürgermeister. Vor allem der Aufbau der Hütten stelle für viele Vereine einen hohen Aufwand dar, den es zu reduzieren gilt.

Das bieten die Vereine

Die Vereine sorgen in der Kulisse der Lauben und Hütten für die Bewirtung und bieten kulinarische Köstlichkeiten. Knapp 20 Vereine und Einrichtungen beteiligen sich, darunter der Turnverein, Freiwillige Feuerwehr Riedheim, AuMSC, Bodensee Türkgücü, Trachtengruppe, Narrenvereine, Hockey Club, Stadtkapelle, Musikvereine, SC Markdorf, Ittendorfer Vereine, DLRG und Vertreter der Partnerstadt Ensisheim. Auch präsentieren sich die Vereine auf der Bühne und stellen ihr Angebot vor.

Die Vereine freuen sich, die Besucher wieder bewirten zu können, hier ein Team der Kaujohlen beim Stadtfest 2019.
Die Vereine freuen sich, die Besucher wieder bewirten zu können, hier ein Team der Kaujohlen beim Stadtfest 2019. | Bild: Andreas Lang (Archiv)

Kinderflohmarkt, Spielstraße und Karaoke

Für die kleinen Besucher gibt es in der Kirchgasse einen Kinderflohmarkt und die Schulgasse wird zur Spielstraße „Spiel und Spaß auf der Gass“ mit tollen Aktionen, Überraschungen, Bastelangeboten und Karussell. Das Jugendcafé Zepp präsentiert sich, es gibt einen Kletterturm und eine Karaoke-Dusche. Wer sich traut, sucht sich einen tollen Song aus und stellt sich mit oder ohne Vorhang in die Dusche.

Beim Kinderflohmarkt in der Kirchgasse werden unter anderem Spiele und Spielsachen angeboten.
Beim Kinderflohmarkt in der Kirchgasse werden unter anderem Spiele und Spielsachen angeboten. | Bild: Jörg Büsche

Musikgruppen sorgen für Unterhaltung

Am Freitagabend sorgt zunächst die Dirty River Jazz Band beim Fassbieranstich für Unterhaltung, dann spielt auf der Rathausbühne „Crossbeats“. Auf der Bühne Marktplatz steht Chris Metzger. Am Samstagabend sorgen „Afterglow“ und „Kehlbach-Express“ für Stimmung. Am Sonntag spielen unter anderem „Holzless – What a Böhmisch“, Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr, Stadtkapelle Markdorf, Musikvereine Riedheim und Ittendorf sowie die Jagdhornbläsergruppe.

Stimmungsvolle Unterhaltung mit „Holzless – What a Böhmisch“, wie hier auf dem Stadtfest 2019, gibt es am Sonntag auf ...
Stimmungsvolle Unterhaltung mit „Holzless – What a Böhmisch“, wie hier auf dem Stadtfest 2019, gibt es am Sonntag auf der Bühne am Marktplatz. | Bild: Andreas Lang (Archiv)
Die Rock- und Popband Crossbeats sorgt am Freitagabend für Stimmung.
Die Rock- und Popband Crossbeats sorgt am Freitagabend für Stimmung. | Bild: Jo Herrmann

Musikschule zeigt Musical „Annie“ in der Stadthalle

In der Stadthalle zeigt die Musikschule am Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils um 17 Uhr, das Stück „Annie' unter der Regie von Wilfried Klöck und der musikalischen Leitung von Margit Koch-Nedela. Der Eintritt ist wie immer frei.

Die Musical-Truppe der Musikschule steckt mitten in den Proben. In der Stadthalle wird das Musical „Annie“ aufgeführt.
Die Musical-Truppe der Musikschule steckt mitten in den Proben. In der Stadthalle wird das Musical „Annie“ aufgeführt. | Bild: Evelyn Pfefferkorn