Laut Auskunft einer Sprecherin der EnBW-Tochter Netze BW hat es am Mittwochnachmittag um 14.50 Uhr Unterbrechungen in der Stromversorgung gegeben. Betroffen waren nach bisherigen Erkenntnissen die Bereiche Markdorf-Möggenweiler, ein Bereich in Richtung des Markdorfer Stadtteils Riedheim sowie Bereiche im Süden von Markdorf.

Video: Ganter, Toni

„Kollegen vom Entstördienst haben andere Leitungen zugeschaltet. Um 15.49 Uhr war ein Großteil der Stromversorgung wieder hergestellt, um 16.14 Uhr komplett hergestellt“, ergänzt die Sprecherin.

Erdstromkabel in drei Bereichen schadhaft

Parallel dazu seien die Fehlerstellen ermittelt worden. Drei Erdkabelleitungen seien schadhaft: im Bereich Garwieden, BorgWarner und Daimlerstraße. Nach Angaben der Sprecherin sollen die schadhaften Kabel so schnell als möglich repariert oder ausgetauscht werden...

Video: Ganter, Toni

Stand Mittwoch, 17.34 Uhr, funktioniert die Ampelanlage an der Kreuzung B 33/Am Stadtgraben/Gutenbergstraße noch immer nicht. Da aus Sicht von Netze BW die Stromversorgung wieder hergestellt ist, müsse es dafür eine andere Ursache geben.