Das Corona-Schnelltestzentrum in der Stadthalle wird wieder geöffnet. Das teilt Jürgen Heß, Leiter des städtischen Ordnungsamtes, in einem Presseschreiben mit. Ab Montag, 30. August, können sich die Markdorfer montags bis freitags, 17 bis 21 Uhr und am Samstag von 9 bis 13 Uhr auf das Coronavirus testen lassen. Sonntags bleibt das Testzentrum geschlossen. „Je nach Nachfrage können wie die Öffnungszeiten erweitern oder verkürzen“, sagt Jürgen Heß.

Aufgrund von Veranstaltungen, die in der Stadthalle stattfinden, seien an bestimmten Tagen keine Testungen möglich oder diese finden tagsüber statt. Die möglichen Termine können dem Online-Buchungssystem entnommen werden, heißt es in der Pressemitteilung. Anmeldungen sind über die Homepage der Stadt möglich. Hier können Personen, die sich testen lassen möchten, einen der freien Termine auswählen, die vom System angezeigt werden. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch unter 07544/500-227 anmelden. Man bekommt dann einen Termin zugewiesen.

Testzentrum war nun acht Wochen geschlossen

Die Stadt Markdorf hatte die Corona-Teststation in der Stadthalle zum 5. Juli aufgrund der damals niedrigen Inzidenzstufe (unter 10) geschlossen. Beim abschließenden Pressegespräch hatte Bürgermeister Georg Riedmann bereits betont, dass das Team so routiniert aufgestellt sei, dass das Testzentrum bei Bedarf wieder jederzeit in Betrieb genommen werden könne.

Am 5. Juli wurde das Testzentum in der Stadthalle geschlossen (von links): Claudia Arnegger, Silke Uhl, Martin Denkert, Bürgermeister Georg Riedmann, Petra Ludwig, Artur Marchel und Klaus Schiele.
Am 5. Juli wurde das Testzentum in der Stadthalle geschlossen (von links): Claudia Arnegger, Silke Uhl, Martin Denkert, Bürgermeister Georg Riedmann, Petra Ludwig, Artur Marchel und Klaus Schiele. | Bild: Sonja Ruess (Archivbild)
Das könnte Sie auch interessieren

Acht Wochen später ist dieser Bedarf wieder gegeben. Mit steigenden Zahlen und der neuen Corona-Verordnung, die die 3G-Regel (getestet, geimpft oder genesen) in bestimmten Innenbereichen unabhängig von der Inzidenz vorsieht, steige die Nachfrage wieder. Wer beispielsweise ins Restaurant oder Fitnessstudio möchte, muss geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

Drogeriemarkt bietet derzeit die einzige Teststation in Markdorf

Die privaten Teststellen in der Rudolf-Diesel Straße sowie im Campingplatz Wirtshof sind geschlossen. Wer sich derzeit in Markdorf testen lassen möchte, kann dies im Corona-Schnelltestzentrum im Drogeriemarkt dm im Schießstattweg machen. Dieses ist Montag und Mittwoch, von 7 Uhr bis 12.30 Uhr sowie Freitag und Samstag von 7 bis 12.30 Uhr und 17 bis 18.30 Uhr geöffnet. Ab Montag, 30. August, gelten neue Öffnungszeiten. Diese sind Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Zur Anmeldung geht es hier.

So läuft der Schnelltest ab: Sabrina Wick (sitzend), Betriebsrätin bei dm in Markdorf, und ihre Kollegin Sarah Dubas demonstrieren im April das Procedere.
So läuft der Schnelltest ab: Sabrina Wick (sitzend), Betriebsrätin bei dm in Markdorf, und ihre Kollegin Sarah Dubas demonstrieren im April das Procedere. | Bild: Grupp, Helmar (Archivbild)

Jürgen Heß rechnet damit, dass das Testzentrum in der Stadthalle geöffnet bleibt, solange die Schnelltests noch bis 10. Oktober kostenlos sind. „Dann werden wir sehen, wie es weitergeht“, so Heß. Der Ordnungsamtsleiter hätte das Testangebot gerne direkt wieder zur Verfügung gestellt. Dies sei aber aufgrund von Personalengpass nicht möglich gewesen. Das Zentrum wird von Helfern des DRK Markdorfs und ehrenamtlichen Helfern betrieben. „Hier sind viele im Urlaub, daher verzögert sich die Inbetriebnahme um eine Woche“, sagt Jürgen Heß.

Zum Test bitte ein amtliches Ausweisdokument mitbringen

Bei dem Test handelt es sich um einen nasalen Schnelltest. Es können nur Personen getestet werden, die keine Symptome einer Corona-Erkrankung aufweisen und nur nach vorheriger Anmeldung. Das Mindestalter ist sechs Jahre. Minderjährige müssen entweder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen oder eine schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Um Wartezeiten zu vermeiden, wird darum gebeten, möglichst erst wenige Minuten vor dem zugeteilten Termin zu erscheinen. Wichtig: Bitte ein amtliches Ausweisdokument mitbringen, ohne Ausweis ist eine Testung nicht möglich.