Bermatingen-Ahausen – Endlich wieder feiern! Einheimische wie Urlauber fiebern dem 40. Mostfest am Wochenende entgegen: Drei Tage lang, von Samstag, 2. Juli, bis einschließlich Montag, 4. Juli, wird der Musikverein Ahausen seine Gäste auf dem idyllischen Ahauser Dorfplatz am Mühlbach unter den Bäumen verwöhnen und gleichzeitig sein 150-jähriges Bestehen feiern.

Bild 1: Ahauser Mostfest: Most, Miteinander und Musik

Die Suche nach Musikvereinen, die das traditionelle Fest begleiten, gestaltete sich schwierig; viele Vereine litten coronabedingt unter Mitgliederschwund oder mussten wegen ausgefallener Proben absagen. Dennoch gelang es den Organisatoren ausreichend Kapellen anzuwerben. Eine Lücke schließt DJ Markus Enderle. Er wird die Besucher mit Musik quer Beet, Pop, Schlager, Oldies und mehr in Party-Stimmung versetzen.

Bild 2: Ahauser Mostfest: Most, Miteinander und Musik

Das Fest beginnt am Samstag um 18.30 Uhr. Gegen 19 Uhr ist der Fassanstich geplant. Wer von den offiziellen Vertretern auf der Bühne zum Hammer greifen wird, steht noch nicht fest. Spritzig wird das Mostfest auf jeden Fall: Dafür sorgen neben den Kapellen der von der Bodenseekelterei Widemann kreierte Jubiläumsmost mit Holunderblüte sowie weitere beliebte Mostsorten. Wein und Bier, auch alkoholfrei, sind ebenfalls im Ausschank. Sie kann man zu den Spezialitäten des Mostfest genießen: Zu den „weltbesten“ Zwiebel- und Apfeldinnele, die laufend frisch gebacken werden, dem Mostbraten sowie Kaffee und selbst gebackenen Kuchen am Sonntag und dem Wurstsalat und den Wienerle am Montag. Darüber hinaus halten die rund 120 Helfer – darunter 62, die nicht dem Verein angehören -, an den drei Tagen Steaks, Schweins- und Rindswürste und Pommes sowie Käsespätzle bereit.

Bild 3: Ahauser Mostfest: Most, Miteinander und Musik

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Sternenmarsch zum und rund um den „AhausenerStacchus“, dem sich ein abwechslungsreiches Musikprogramm anschließt. Montags treffen sich überwiegend die Einheimischen zum Abschlusshock mit den Ahauser Musikern.

Speziell Kinder werden am Schießstand und beim Kinderschminken Spaß haben und auch der Eiswagen wird vorbeikommen. Erstmals wird das Gelände am Samstag eingezäunt und Sicherheits-Mitarbeiter sollen dafür sorgen, dass das Feiern am Mühlbach außerhalb des Geländes nicht ausufert. „Wir wollen unser ruhiges Fest beibehalten“, so MV-Vorsitzender Maurice Parent, der sich mit den 50 Musikern und Helfern auf drei tolle Tage freut.

Das Festprogramm

Samstag, 2. Juli

  • 18.30 Uhr: Unterhaltung mit dem MV Bermatingen
  • 21 Uhr: Party mit DJ Markus Enderle

Sonntag, 3. Juli

  • 10.30 Uhr: Sternmarsch mit den Musikvereinen Ittendorf, Riedheim, Owingen und Immenstaad
  • 11 Uhr: Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Liggersdorf
  • 14.30 Uhr: Unterhaltungsnachmittag mit dem Musikverein Ittendorf
  • 18.30 Uhr: Stimmungsabend mit dem Musikverein Bavendorf

Montag, 4. Juli

  • 18 Uhr: Feierabendhock mit dem Musikverein Ahausen