Es macht fast den Eindruck als wären die Soroptimistinnen von Markdorf beschenkt worden. Doch das Glänzen in ihren Augen ist die Vorfreude auf die Geschenkeaktion für bedürftige Kinder zu Weihnachten. „Wir veranstalten unsere Weihnachtswunschzettel-Aktion in diesem Jahr zum 13. Mal in Markdorf„, berichtet Martina Herder und „konnten bisher immer alle Kinderwünsche erfüllen.“ Das dies jedes Jahr aufs Neue gelingt verdanken „die besten Schwestern“, so die Übersetzung aus dem Lateinischen, der enormen Unterstützung der Markdorfer selber.

Das könnte Sie auch interessieren

Ab Samstag, 23. November, haben alle Bürger wieder die Möglichkeit, in der Buchhandlung Ravensbuch Markdorf, einen oder mehrere der anonymisierten Wunschzettel vom Bäumchen zu nehmen und einem Kind aus der Umgebung eine Freude an Heiligabend zu machen. In Kooperation mit dem Jugendamt sowie dem Familienforum Mehrgenerationenhaus wurden die Wünsche der Kinder ermittelt und anonymisiert auf kleine Kärtchen geschrieben. Vom Baby, dessen Mama sich ein Breikochbuch wünscht, über Kinder die gerne Spielzeug, Bücher oder einfach eine Überraschung hätten, geht es, bis zu Gutscheinen von Geschäften für Jugendliche.

Das könnte Sie auch interessieren

In diesem Jahr sind 103 Geschenkkärtchen zusammengetragen worden, dabei „handelt es sich um Wünsche von Kindern an der Armutsgrenze, deren Eltern keinen finanziellen Spielraum für Geschenke an solchen Festen wie Weihnachten haben“, erklärt Margit Koch-Nedela und nennt diese Weihnachtsbaumaktion eine der Herzensangelegenheiten des Clubs Soroptimist International Friedrichshafen/Bodensee. Schön ist dabei der Gedanke, „dass es eine Geste ist, die Kindern in der unmittelbaren Nachbarschaft gewidmet ist“, erklärt Soroptimistin Agnes Schröder und berichtet von sehr liebevoll verpackten Päckchen, die meist mit einer „persönlichen Note“ versehen sind.

Auch Spenden sind möglich

Wer einen Weihnachtswunsch erfüllen möchte, sucht sich einen Wunschzettel aus, besorgt das Geschenk (maximaler Wert rund 25 Euro), verpackt es und gibt es mit dem Geschenkeanhänger versehen (unbedingt erforderlich für die Zuordnung) bis Montag, 9. Dezember wieder in der Buchhandlung Ravensbuch in Markdorf ab. Wer keine Zeit findet, ein Geschenk zu besorgen, kann die Aktion mit einer Spende an die Freunde und Förderer von Soroptimist International e.V. Friedrichshafen, BIC SOLADES1KNZ, IBAN DE 08 6905 0001 0024 1949 87, unterstützen. Das Jugendamt sowie die Soroptimistinnen danken schon jetzt der Bevölkerung und freuen sich für die Kinder.