Fünf Parteien und Gruppierungen treten zur Kommunalwahl am Sonntag, 26. Mai, in Markdorf an und wollen möglichst viele ihrer Kandidaten und Kandidatinnen in den 24 Köpfe zählenden Gemeinderat entsenden. Ebenfalls fünf Gruppierungen sind es in Bermatingen, nur noch deren zwei – die CDU und die Freien Wähler – werden es im Deggenhausertal sein, nachdem dort die SPD diesmal nicht mehr antreten wird. In Bermatingen und im Deggenhausertal werden jeweils 14 Plätze am Ratstisch zu vergeben sein.

Bei den Kommunalwahlen, die alle fünf Jahre stattfinden, entscheiden die Bürger einer Kommune darüber, wer sie künftig in der Wahrnehmung ihrer Interessen in der Kommunalpolitik vertreten soll. Die Stadträte und Kandidaten, ebenso natürlich wie ihre Parteien und Gruppierungen, verfolgen natürlich ihre eigenen Interessen und Ziele – selbstverständlich auch zum Wohle der Stadt. Nun soll es aber um Sie, liebe Leserinnen und Leser, und um Ihre Wünsche und Anliegen gehen. Welche Themen liegen Ihnen am Herzen? Worum sollte sich die Kommunalpolitik in den kommenden Monaten und Jahren vordringlich kümmern?

Der SÜDKURIER sammelt in den nächsten Wochen bis zur Wahl Ihre Einsendungen und Vorschläge, wird sie den Fraktionen und Gruppen vorlegen und anschließend eine Auswahl an Fragen und Antworten veröffentlichen. Wir freuen uns über zahlreiche Zusendungen – gerne natürlich auch von Jugendlichen!