Soll die Markdorfer Stadtverwaltung ins Bischofsschloss umziehen? Wären die prognostizierten Kosten in Höhe von 18,4 Millionen Euro für die öffentlich zugängliche Nutzung des historischen Wahrzeichens der Stadt als Rathaus gut investiertes Geld? Oder sollte das Bischofsschloss nicht besser einer anderen öffentlichen Nutzung zugeführt werden? Doch was böte sich dann an und vor allem: Was könnte überhaupt eine realistische Alternativoption sein?

Seit Monaten ist das Thema Rathaus-Umzug ins Bischofsschloss das am meisten diskutierte in der Stadt. Es gibt Befürworter, zu denen neben Bürgermeister Georg Riedmann auch die Mehrheit des Gemeinderates zählt, und es gibt Gegner, allen voran die "Initiative Bischofsschloss", die aktuell Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen das Vorhaben sammelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Deren Positionen sind bekannt. Was Bürgermeister, Stadträte und die Sprecher der Initiative darüber denken, hat die Redaktion in den vergangenen Wochen und Monaten umfassend berichtet. Doch wir möchten auch wissen, was die Markdorfer Bürger darüber denken. Und wir würden auch gerne wissen, welche Vorschläge und Ideen es aus der Bürgerschaft zu diesem heiß diskutierten Thema gibt.

SÜDKURIER lädt zum Meinungsaustausch

Nun sind Sie gefragt, liebe Leserinnen und Leser: Die Redaktion lädt Sie am Donnerstag, 20. September, von 11 Uhr bis etwa 12.30 Uhr auf den Schlossplatz zum gemeinsamen Meinungsaustausch ein. Der SÜDKURIER wird mit Stehtischen, Zeitungen, Getränken und kleinen Aufmerksamkeiten vertreten sein und jeden, der vorbeikommt, einladen, sich zu äußern. Es freuen sich die Redakteure Helmar Grupp und Toni Ganter und Volontär Christoph Heuser über interessante Gespräche.

Natürlich wollen wir auch über die Meinungen und Ansichten aus der Bürgerschaft berichten. Deshalb freuen wir uns vor allem über Bürger, die sich gerne auch öffentlich in unserer Zeitung äußern würden, damit wir daraus eine interessante Berichterstattung machen können. Seien Sie unser Gast und schauen Sie bei Ihrem Wochenmarkt-Bummel am Donnerstagvormittag bei uns vorbei!