Es ist ein Tag für Bastler, Tüftler und Denker, aber auch für jene, die es werden wollen: der Tag der offenen Tür, zu dem der Verein Toolbox am kommenden Samstag, 18. November, einlädt. "Wir wollen alle Menschen, egal ob jung oder alt, für Elektronik und IT begeistern und ihnen einen Einblick in diese Welt ermöglichen", erklärt Thomas Kekeisen, Mitbegründer des Vereins und freischaffender Softwareentwickler. Dafür, so der 27-Jährige, biete die Toolbox an diesem Tag, neben Workshops für das richtige Löten, den Umgang mit Soft- und Hardware sowie Freifunk, auch "informative Kurzvorträge zu einer Menge interessanter Themen an".

Diese Themen reichen von Drohnen der Marke Eigenbau über die Gründung einer eigenen Software-Firma bis hin zur Messung von Feinstaubwerten in der Luft. "Wir binden in unserem Verein Wissen und Fachkompetenz aus allen Bereichen, und dieses Angebot wollen wir an diesem Tag präsentieren" so Thomas Kekeisen. Das Angebot geht über IT und Elektronik hinaus. So können Teilnehmer lernen, wie man ein Vogelhaus baut oder T-Shirts bedruckt. "Und für den Hunger backen wir unsere eigene Pizza", freut er sich. "Jeder findet bei uns also etwas."

Die Toolbox Bodensee, 2014 in Markdorf gegründet, erlebte in diesem Jahr Veränderungen, die verbunden waren mit dem Umzug des Vereinsheims in ein neues Gebäude. Mehrere Tonnen Vereinseigentum, darunter Möbel sowie technische Ausrüstung, mussten in die neuen vier Wände geschafft werden. Anfang Mai konnte die Toolbox dann ihr neues Vereinsheim eröffnen. Umso mehr freut sich Kekeisen auf den diesjährigen Tag der offenen Tür in neuer Umgebung: "Es ist eine Möglichkeit, den Menschen zu zeigen, was sich hier verändert hat und was wir neues zu bieten haben".

Der Tag der offenen Tür findet im Toolbox-Vereinsheim in der Bergheimer Str. 6 am Samstag, 18. November von 11 bis 17 Uhr statt. Für die Workshops sind Voranmeldungen via Mail an kontakt@toolbox-bodensee.de oder telefonisch unter 01 51/12 67 55 54 möglich.