Das ehemalige Familienunternehmen Trübenbacher mit insgesamt vier Standorten gehört bald der Vergangenheit an. Geschäftsführer Sven Meyer hat seit dem 1. Januar 2018 sämtliche Anteile der GmbH übernommen und wird am 1. Mai auf den neuen Namen „Meyko“ umfirmieren.

Mit der Namensänderung wird es auch eine Standort Verlegung geben, so wird die Hauptzentrale von Leimbach nach Oberteuringen umziehen. Der Neubau in Oberteuringen ist fertig und soll ab dem 6. Mai in den Betrieb gehen. „Wir gehen schweren Herzens und mit einem weinenden Auge“, erklärt Sven Meyer.

Bauplätze für Firmen seien in Markdorf leider Mangelware und in das aktuelle Gebäude in Leimbach hätten hohe Investitionssummen fließen müssen, um es auf den neusten Stand der Technik bringen zu können, begründet Meyer den Umzug. „Aber wir ziehen ja nur ein paar Kilometer weiter und wollen unseren Kunden in gewohnter Weise gerne weiterbetreuen“, so Meyer.

Insbesondere zur Nachbarschaft habe man auch ein sehr gutes Verhältnis gehabt, so etwas lasse man nicht ohne Wehmut zurück, ergänzt der Geschäftsführer. Er freue sich, dass aber sonst alles beim Alten bleibe, so habe er alle 18 Mitarbeiter von Leimbach übernommen, die allesamt nach Oberteuringen mitziehen und auch an den anderen drei Standorten bleibe alles wie es war, versichert der Geschäftsführer.

Jetzt heiße es aber vorerst die Ärmel hochkrempeln, da der Umzug ansteht, aus diesem Grund müsse alles radikal raus. So werden neben dem Büro- und Werkstatt-Inventar noch Ersatzteile und Neuware abverkauft. „Auf unsere Produkte haben wir am Freitag 26. und Samstag 27. April Rabatte zwischen zehn und 70 Prozent“, ladet Sven Meyer zum großen Abverkauf ein.

Die Werkstatt für Großgeräte bleibt ab dem 29. April geschlossen, bis zum 4. Mai bleibt der Service für Rasenmäher und Roboter aufrechterhalten. Ab dem 6. Mai wird der komplette Verkauf, Service und Reparaturen dann in Oberteuringen angeboten.