Das Oktoberfest der Narrenzunft Hugeloh gewinnt von Jahr zu Jahr an Beliebtheit. Die Besucherzahlen steigen kontinuierlich. Zu verdanken sei dies auch dem Ideenreichtum der Narren, ist sich Zunftmeister Thomas Wagner sicher. „Wir wollen uns nicht auf dem Erfolg ausruhen und versuchen immer, das Fest ein wenig besser zu optimieren. Und diese Rechnung geht Gott sei Dank auf.“ Für einen gelungenen Auftakt sorgte Riedheims Ortsvorsteher Bernd Brielmayer, der nur zwei Schläge braucht, um den Zapfhahn in das Bierfass zu treiben. Damit war das Fest offiziell eröffnet.

„O‘zapft is“: Zunftmeister Thomas Wagner (links) und Ortsvorsteher Bernd Brielmayer eröffneten mit dem Fassbieranstich das Oktoberfest.
„O‘zapft is“: Zunftmeister Thomas Wagner (links) und Ortsvorsteher Bernd Brielmayer eröffneten mit dem Fassbieranstich das Oktoberfest. | Bild: Andreas Lang

Gelächter über Ergebnisse aus der Fotobox

Besuchermagnet war die Fotobox: Bei diesem etwas anderen Fotoshooting durften die Gäste Faxen machen, Grimassen schneiden oder sich in witzigen Posen fotografieren lassen. Viel Gelächter gab es, wenn wenigen Sekunden später bereits die ausgedruckten Bilder die Runde machten.

Das könnte Sie auch interessieren

Apfelkönigin feiert ganz privat mit

Standesgemäß im Dirndl erschien die amtierende Apfelkönigin Julia Heimgartner, die sich das Fest vor der Haustür nicht entgehen ließ. Allerdings war die Hoheit zu ihrem Privatvergnügen da und hatte keine offizielle Aufgabe.

Feierten beim Oktoberfest ein königliches Geburtstagsfest: (von links) Sarah Heimgartner, Dina Pinkes, Chira Jäger, Benjamin Lutz, Sebastian Jung, Michael Bäumer und Angelina Hörmann.
Feierten beim Oktoberfest ein königliches Geburtstagsfest: (von links) Sarah Heimgartner, Dina Pinkes, Chira Jäger, Benjamin Lutz, Sebastian Jung, Michael Bäumer und Angelina Hörmann. | Bild: Andreas Lang

Zwei Geburtstagskinder mit Prinzessinnenkrönchen

Königlich feierte auch eine andere Runde beim Oktoberfest: Benjamin Lutz war mit Krone erschienen, um standesgemäß die beiden Geburtstagskinder Dina Pinkes und Angelina Hörmann zu begleiten, die sich Prinzessinenkrönchen aufgesetzt hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Zunftmeister dankt Nachbarn für Toleranz

„Ich finde das Oktoberfest einfach spitze, hier hat man jede Menge Spaß und nette Leute um sich, um richtig toll zu feiern“, freute sich Monika Schneider, die in Begleitung von Sandra Arnold, Hubert Roth und Maria Roth gekommen war. Für die richtige Partystimmung sorgte die Band „Just 4 fun“ aus Schnetzenhausen. Thomas Wagner erklärte: „Ich finde es schön, dass hier die Leute friedlich feiern und ihren Spaß dabei haben. Glücklich bin ich auch, dass die Nachbarschaft dieses Fest toleriert.“