Ersatzweise ist eine neue Blitzersäule beim Markdorfer Bauhof im Kreuzungsbereich Hauptstraße/Landesstraße 205/Talstraße aufgestellt worden."Es handelt sich um einen Gewährleitungsfall", gibt Robert Schwarz Auskunft. Er ist Pressesprecher des Landratsamtes Bodenseekreis. Das Gehäuse des bisherigen Gerätes sei undicht gewesen. Feuchtigkeit drang in die Radaranlage vom Typ Traffitower ein. "Durch eine Reparatur war der Fehler offenbar nicht behebbar. Also musste ein neues Gerät aufstellt, installiert und komplett eingerichtet werden", berichtet Schwarz. Die Arbeiten sind dieser Tage von einem Mitarbeiter von Jenoptik erledigt worden, ebenso Testmessungen.

Laut Auskunft der Straßenverkehrsbehörde hat die Radaranlage im genannten Kreuzungsbereich – dort gilt die Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern – im vergangenen Jahr rund 3300 Verstöße aufgezeichnet.