Die trockenen Weihnachtsbäume für den Funken auf der Markdorfer Panzerwiese hat die signalgrün gekleidete Funkenmannschaft schon im Januar eingesammelt. Und was am Sonntagabend dann, von vielen Besuchern bestaunt, weithin sichtbar aufloderte, musste den ganzen Tag über mühsam aufgeschichtet werden. Dies auf einem kunstvoll errichteten Gerüst, das die Funken-Mannschaft zusammenzimmerte. Hohen Besuch von der Funkenkommission hatte es am Morgen gegeben – außerdem die Auszeichnung für den „Besten Funken 2017“. Funken-Kommissar Christian Rid überreicht Hannes Schmidschneider die Urkunde. Und die Goldene Wander-Trophäe.