Markdorf – Anfang Mai findet traditionell das Dixiefest statt – diesmal am Sonntag, 8. Mai, am Muttertag. Die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft haben sich wieder einige Angebote und Attraktionen einfallen lassen, um zahlreiche Besucher in die Stadt zu locken. "Damit der Muttertag gleich gut startet, verwöhnen die Gastronomiebetriebe mit saisonalen und regionalen Spezialitäten", sagt Lucie Fieber, Geschäftsführerin von Markdorf Marketing. Denn ein langer Einkaufstag soll schließlich Spaß für die ganze Familie bringen.

Für die kleinen Besucher gibt es einiges zu entdecken. Besonders beliebt ist der große Kinderflohmarkt, der wieder auf dem Parkplatz bei Neukauf Sulger aufgebaut wird. Weitere Mitmachaktionen sind beispielsweise Mehlsackhüpfen, Technikwerkstatt oder die mobile Fotobox für Schnappschüsse. Am Latschebrunnen können die Kinder wie in alten Zeiten Gold schürfen oder Edelsteine polieren. Das Märchenkarussell von Monika Fetscher lädt zu kostenlosen Fahrten ein, die von der Volksbank gesponsert werden. Neben der Volksbank sind die Sparkasse und EnBW die wichtigsten Sponsoren, die die Aktionsgemeinschaft bei dem Fest unterstützen. "Wir brauchen diese Unterstützung, denn das Dixiefest ist eine teure Angelegenheit", so Fieber.

Neu in diesem Jahr ist das Plakat, das von Axel Schwerda entworfen wurde. Schwerda ist mit seinem Unternehmen "AS Design" Mitglied der Aktionsgemeinschaft. Auf dem Straßenplakat, das in einem Umkreis von etwa 30 Kilometern um Markdorf aufgehängt worden ist, sind die beiden Musiker Roland Wohlhüter und Peter Hohl von der "Imperial Jazzband" zu sehen. "Es sollten Musiker darauf abgebildet sein, die seit vielen Jahren beim Dixiefest dabei sind", sagt Lucie Fieber. Axel Schwerda erklärt, dass das Bild als Motiv in den kommenden Jahren in unterschiedlichen Farben durchgespielt werden kann und somit einen Wiedererkennungswert erhalte. Auch der Flyer ist entsprechend gestaltet. Zum ersten Mal seit vielen Jahren sei dieser reduziert worden – von sechs auf vier Seiten.

Darin enthalten sind die Aktionen der Aktionsmitglieder sowie ein Stadtplan, auf dem diese eingezeichnet sind. Ganz wichtig an diesem Sonntag: Wo spielt wann welche Band? Vier Bands werden die Besucher unterhalten – mit "Dixie-Company", "Imperial Jazzband" und "Knapp ein Jahr" sind die altbewährten Klassiker auf der Bühne zu finden. "Wir spielen schon seit mindestens 15 Jahren beim Dixiefest", berichtet Norbert Wanner von der "Imperial Jazzband" – mit ein Grund, warum zwei ihrer Musiker auf dem Plakat abgebildet sind. Ihren ersten Auftritt hatte im vergangenen Jahr "Zäpfle-Bräss". Die Gruppe aus Billafingen überzeugte. "Die haben mit ihren vielen Musikern eine tolle Stimmung gemacht und die Besucher sind trotz des Regens stehen geblieben", erinnert sich Fieber. Auch für die Modenschau wäre es schön, wenn diese – nach den Vorstellungen 2015 in der Stadthalle – wieder draußen auf der Bühne stattfinden könnte.

Bei der Modenschau zeigen Betriebe des Einzelhandels die aktuelle Frühjahrs- und Sommerkollektion. Immer wieder werde in der Aktionsgemeinschaft überlegt, ob man an der Modenschau festhalten solle, berichtet Lucie Fieber. Diese sei allerdings ein Magnet für Markdorf. "Die gemeinsame Modenschau ist etwas ganz besonders", so die Geschäftsführerin von Markdorf Marketing. Der Einzelhandel präsentiert sich gemeinsam, obwohl die Modegeschäfte auch in Konkurrenz zueinanderstehen. Die Models kommen erneut vom Modeteam "Modetheater Dancing Fashion" um Choreografin Nathalie Klotzsche. Außerdem wird das Team um Richard Gratwohl eine Frisurenschau zeigen. Bürgermeister Georg Riedmann wird die erste Modenschau um 13 Uhr eröffnen, die zweite findet um 15 Uhr statt.

Wer bei der Modenschau ein schönes Kleidungsstück entdeckt, kann dieses direkt in den Geschäften, die von 12 Uhr bis 17 Uhr geöffnet haben, einkaufen. Die Einzelhändler locken mit verschiedenen Aktionen. Jedes Jahr lassen sie sich neue Ideen einfallen. So zum Beispiel bei Mode Neher: Hier gibt es für die Damen eine Abwrackprämie für ihren alten BH.

Das Programm

  • Ab 11 Uhr: Großer Kinderflohmarkt auf dem Neukauf Sulger Parkplatz
  • Ab 12 Uhr und ab 14 Uhr: "Imperial Jazzband" (Innenhof Bischofschloss) und "Zäpfle-Bräss" (Hauptstraße vor der Sparkasse)
  • Ab 12.30 Uhr und ab 14.30 Uhr: "Knapp ein Jahr" (vor dem Rathaus), "Dixie-Company" (Hauptstraße, vor Fashion by E), Musikschule Markdorf (Hauptstraße, vor dem Proma)
  • 13 Uhr und 15 Uhr: Modenschau mit dem Modeteam "Modetheater Dancing Fashion" auf der Bühne vor der Stadthalle. Choreografie: Nathalie Klotzsche, Moderation: Viola Schmidt. Das Team um Richard Gratwohl zeigt eine Frisurenschau.
  • 12 bis 17 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag