Zum Ende der Pfingstferien steht in Markdorf ganz traditionell das Stadtfest auf dem Programm. Hier treffen sich die Markdorfer, unterhalten sich, lernen sich kennen und verbringen drei gesellige Tage.

Lebendige Vereinskultur beim Stadtfest

Von Freitag, 21. Juni bis Sonntag, 23. Juni laden die Vereine gemeinsam mit der Stadt laut Organisatorin Claudia Arnegger zu einem Fest ein, bei dem die lebendige Vereinskultur und das hohe Engagement der Vereine im Mittelpunkt stehen.

Die Besucher genießen beim Stadtfest nette Begegnungen auf der Straße und in den gemütlichen Lauben der Vereine. Bild: Andreas Lang
Die Besucher genießen beim Stadtfest nette Begegnungen auf der Straße und in den gemütlichen Lauben der Vereine. Bild: Andreas Lang | Bild: Lang, Andreas

„Es herrscht eine fröhliche und ausgelassene Stimmung“, so Arnegger. Nachdem das Fest im vergangenen Jahr ganz im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft stand, gibt es diesmal kein besonderes Motto. Das Plakat und das Glas schmückt der 1904 erbaute und als technisches Denkmal klassifizierte Wasserhochbehälter in Möggenweiler.

Vereine sorgen für Bewirtung

Die Vereine sorgen in der Kulisse der Lauben und Hütten für die Bewirtung und bieten kulinarische Köstlichkeiten.

Daumen hoch: Bei den Angelsportfreunen war beim vergangenen Stadtfest alles im grünen Bereich. Von links: Alexander Braunagel, Alex Klatt, Ralf Schmidt, Matthias Zeller und Sven Konetzny. Bild: Christiane Keutner
Daumen hoch: Bei den Angelsportfreunen war beim vergangenen Stadtfest alles im grünen Bereich. Von links: Alexander Braunagel, Alex Klatt, Ralf Schmidt, Matthias Zeller und Sven Konetzny. Bild: Christiane Keutner

Über 20 Vereine und Einrichtungen beteiligen sich, darunter der Turnverein, Trachtengruppe, Narrenvereine, Hockey Club, Stadtkapelle, Musikvereine, Imkerverein, Schützengesellschaft, SC Markdorf, Angelsportfreunde, Ittendorfer Vereine, DLRG und Vertreter der Partnerstadt Ensisheim. Diese haben einen neuen Standort am Kirchplatz. Damit soll der Rundgang über das Fest aufgewertet werden, erklärt Claudia Arnegger. Auch präsentieren sich die Vereine auf der Bühne und stellen ihr Angebot vor.

Die Fahnenschwinger des Fanfarenzug Markdorf lassen zu den Fanfaren- und Trommelklängen ihre Fahnen in der Luft tanzen.
Die Fahnenschwinger des Fanfarenzug Markdorf lassen zu den Fanfaren- und Trommelklängen ihre Fahnen in der Luft tanzen. | Bild: Lang, Andreas

Programm für Kinder und Jugendliche

Für die kleinen Besucher gibt es in der Kirchgasse einen Kinderflohmarkt und die Schulgasse wird zur Spielstraße „Die Welt ist bunt“ mit tollen Aktionen, Überraschungen, Bewegungsparcours, Bastelangeboten und Karussell.

Die siebenjährige Mathilda Nagy kletterte ohne Furcht und mit viel Talent bis an die Spitze der Kletterwand.
Die siebenjährige Mathilda Nagy kletterte ohne Furcht und mit viel Talent bis an die Spitze der Kletterwand. | Bild: Lang, Andreas

Gradi Wohlo ist mit seinen Luftballons unterwegs, „Speckstein schnitzen“, Kinderschminken, Honig schleudern und „Casting – Zielwerfen mit einem an der Angel befestigten Gewicht“ gehören zum Programm. Das Jugendcafé Zepp präsentiert sich, es gibt einen Kletterturm und eine Karaoke-Dusche. Wer sich traut, sucht sich einen tollen Song aus und stellt sich mit oder ohne Vorhang in die Dusche.

Die jungen Verkäufer beim Kinderflomarkt in der Kirchgasse können ihr Taschengeld aufbessern. Bild: Andreas Lang
Die jungen Verkäufer beim Kinderflomarkt in der Kirchgasse können ihr Taschengeld aufbessern. Bild: Andreas Lang | Bild: Lang, Andreas

Musikalische Unterhaltung auf zwei Bühnen

Am Freitagabend sorgt zunächst die Dirty River Jazz Band beim Fassbieranstich für Unterhaltung, dann spielt auf der Rathausbühne „Popp Deluxe“, in der Pause treten die Fahnenschwinger der Historischen Narrenzunft auf.

„Popp Deluxe“ mit Sängerin Michaela Popp spielt am Freitagabend.
„Popp Deluxe“ mit Sängerin Michaela Popp spielt am Freitagabend. | Bild: Stadt Markdorf

Auf der Bühne Marktplatz steht Chris Metzger. Am Samstagabend sorgen „Afterglow“ und „Crossbeats“ für Stimmung. Nachmittags spielt der Singer-Songwriter Tommy Haug.

Tommy Haug spielt am Samstagnachmittag von 14 Uhr bis 16 Uhr am Marktplatz.
Tommy Haug spielt am Samstagnachmittag von 14 Uhr bis 16 Uhr am Marktplatz. | Bild: Lang, Andreas

Am Sonntag sorgen unter anderem „Holzless – What a Böhmisch“, Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr, die Musikvereine Ittendorf und Riedheim sowie die Jagdhornbläsergruppe für musikalische Unterhaltung.

„Holzless – What a Böhmisch“ unterhält die Besucher am Sonntagmittag.
„Holzless – What a Böhmisch“ unterhält die Besucher am Sonntagmittag. | Bild: Lang, Andreas

Theateraufführung in der Stadthalle

In der Stadthalle zeigt das Theater „kreuz & quer“ am Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils um 17 Uhr das Stück „Sams im Glück“ von Paul Maar und Ulrich Limmer. Regisseurin Marianne Walter bringt das Kinderstück mit einer kleinen Schauspielgruppe auf die Bühne. Der Eintritt ist wie immer frei.

Die Schauspieler der Theatergruppe „kreuz & quer“ proben für ihren Auftritt.
Die Schauspieler der Theatergruppe „kreuz & quer“ proben für ihren Auftritt. | Bild: Jörg Büsche

Hexenturmführungen und Gottesdienst

Während des Stadtfestes werden drei Hexenturmführungen mit Cornelia Rick sowie zwei Nachtwächterrundgänge mit Winfried Böhm angeboten. Zusätzlich gibt es am Samstag eine Hexenturmführung speziell für Kinder. Der ökumenische Gottesdienst am Sonntag wird von der Stadtkapelle mitgestaltet. Das Festbüro ist an den drei Tagen jeweils bis 21 Uhr geöffnet.

Der ökumensche Gottesdienst am Sonntag wird in diesem Jahr von der Markdorfer Stadtkapelle begleitet.
Der ökumensche Gottesdienst am Sonntag wird in diesem Jahr von der Markdorfer Stadtkapelle begleitet. | Bild: Abdreas Lang

Verkehrsbeschränkungen und Parkmöglichkeiten

Der Marktplatz, der Parkplatz hinter dem Schwanenstüble, vor und hinter dem „Adler“, der Bereich vor dem Polizeiposten und der Gaststätte „Schwanenstüble“ sowie die Ulrichstraße und die Kirchgasse sind gesperrt. Ebenso besteht für die Dauer der Veranstaltung in der Jahnstraße Halteverbot. Ordnungswidrig abgestellte Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden.

Das lauschige Plätzchen unterm Baum und leckereSpezialitäten genossen Josef Lopez-Diaz und Heidrun Liewer (links) sowie Alfons und Gaby Beck (rechts) Bild: Christiane Keutner
Das lauschige Plätzchen unterm Baum und leckereSpezialitäten genossen Josef Lopez-Diaz und Heidrun Liewer (links) sowie Alfons und Gaby Beck (rechts) Bild: Christiane Keutner

Für den Verkehr gesperrt werden auch die Weinsteig, die Schulgasse, die Obertorstraße, der Schlossweg und die Marktstraße. Die Umleitung erfolgt über: B33 – Am Stadtgraben – Schedlerstraße. Parkmöglichkeiten befinden sich bei der Stadthalle, im Parkhaus Poststraße, in der Tiefgarage Bischofschloss, in der Bussenstraße sowie im ganzen Bereich südlich der Bundesstraße bis zum Bahnhof. Ein Taxistand befindet sich in den Bereichen „Untertor“ und „Weinstieg“