Robert Schwarz, Sprecher des Landratsamtes Bodenseekreis, hat am heutigen Mittwoch die frohe Botschaft verkündet: „Rekordverdächtig ist die kurze Zeit, in der die Straßenbauer der Firma Käser die Baustelle auf der B 33 bei Ittendorf abgeschlossen haben: zwei Tage statt veranschlagter fünf Tage.“

Es wurden im Auftrag des Straßenbauamts Bodenseekreis mehrere große Schadstellen großflächig ausgebessert, „damit es im Winter keine bösen Überraschungen gibt“, so Schwarz weiter. 140 Tonnen Asphalt seien dafür während des laufenden Verkehrs verbaut worden.