Sie sind mehr als erfolgreich: Die Mädels vom Frauenchor Ton in Ton. Was sich bei der Hauptversammlung im Hepbacher Proberaum als überaus muntere Damenrunde erwies, präsentiert als Chor seit nunmehr sechs Jahren gesangliche Sahnestückchen. Gewiss mag das mitunter am Repertoire des aus mittlerweile über 60 Liedern bestehenden Fundus' der 26 Sängerinnen liegen, vor allem aber an den Mädels selbst. Folgt man dem Jahresrückblick von Schriftführerin Kerstin Hünerfauth, spürt man schnell diese unbeschwerte Leichtigkeit, die aus ihrem poetisch-heiteren Vortrag spricht. Auch Chorleiterin Galina Eberhardt zeigt sich in ihrem kurzen Bericht zum einen hocherfreut über den freundschaftlichen Umgang untereinander, zum anderen über die Qualität des Chores: „Ihr werdet immer noch besser“, gilt ihr großes Lob den Damen, aber es bestünde durchaus noch Luft nach oben. „Wir sind alles Frauen“, scherzt sie hinsichtlich mancher Schwächen – und eben auch nur Menschen.

Mit der Ansage: „Wir sind gut aufgestellt, die Finanzlage ist stabil“, fällt der Kassenbericht von Isabel Haag ebenso kurz und bündig aus, wie die von Ortsvorsteher Hubert Roth übernommene Entlastung des Vorstandsteams. Und um das Ganze nicht unnötig in die Länge zu ziehen, verlaufen auch die Wahlen nicht weniger zügig. Zur Disposition standen die Posten des Vorstandes, der Kassiererin sowie der Kassenprüferinnen. Kurze Rede, langer Sinn und für die nächsten zwei Jahre fix, ist einstimmig und per Handzeichen das alte neue Team gewählt: Britta Gehweiler als Vorsitzende, Silke Wietmann als Stellvertreterin, Isabel Haag als Kassiererin.

„Kommt, wir müssen unseren Zeitplan einhalten“, drängt Britta Gehweiler hinsichtlich der Wahl zweier Kassenprüferinnen. Die mit Simone Fahr und Sandra Arnold ebenso schnell gefunden sind, wie sich Hubert Roth beinahe überrumpelt fühlt ob des angeschlagenen Tempos: „Ich hab's bei der Geschwindigkeit ganz vergessen: Nehmt ihr die Wahl auch an?“ Und mit dem einstimmigen „Ja“ stimmen die Damen wenig später zum Singen an.

Frauenchor Ton in Ton

Vorsitzende ist Britta Gehweiler, ihre Stellvertretrin Silke Wietmann, Schriftführerin Kerstin Hünerfauth, Kassiererin Isabel Haag, Kassenprüferinnen sind Simone Fahr und Sandra Arnold, Chorleiterin Galina Eberhardt.

Informationen im Internet:

www.toninton-markdorf.de