Wäre das Sprachbild in diesem Falle nicht so fehl am Platz, man könnte sagen: Die Chemie hat gestimmt – zwischen den beiden. So klingt es jedenfalls, wenn Volker Melcher von seiner Begegnung mit Max Baumann berichtet.

Nüsse, Gewürze und Trockenfrüchte im Angebot

Melcher verkauft auf dem Markdorfer Wochenmarkt Nüsse, Gewürze, Trockenfrüchte, Tee und Kräuter, zu allermeist verpackt in durchsichtigem Zellophan oder bunt bedruckten Papiertüten. Außerdem aber bietet er auch, etwas abseits von seinem Hauptsortiment, Dosen an. Dosen, auf denen "Dunkle Soße" steht oder "Suppen- und Streuwürze – Klare Brühe" oder schlicht "Kakao". Diese und etliche weitere Produkte kommen von Max Baumann. Der hat deren Rezepturen erfunden – und vermarktet sie als "Raso-Naturprodukte".

Produkte sollen natürlich sein

"Alles ohne Chemie", bringt Volker Melcher Baumanns Konzept auf den Punkt. Keine Geschmacksverstärker, keine Farbstoffe, keine Emulgatoren – also Stoffe, die das Mischen von sonst Unverbundenem erlauben -, nicht einmal Hefeextrakte setze Max Baumann seinen Produkten zu. Seine Suppen, Streuwürze, Soßen sollen quasi rein natürlich sein.

Standnachbarn auf dem Wochenmarkt

In Ravensburg und auch in Friedrichshafen seien sie Standnachbarn auf dem Wochenmarkt gewesen, erklärt Volker Melcher. Man kam ins Gespräch, tauschte Informationen, probierte und lernte sich gegenseitig schätzen. Neben der "Natürlichkeit" der Raso-Produkte, neben Qualität und ihrem guten Geschmack gefiel Volker Melcher noch etwas: "Da wird auf Maismehl verzichtet", erläutert der Gewürzhändler aus Ostrach.

Werbetrommel wird nicht gerührt

Üblicherweise komme es aus kaufmännischem Kalkül heraus in die Suppen. Baumann aber verzichtet auf den Streckstoff. Was Melcher ebenso sympathisch findet wie Baumanns Verzicht auf Reklame. Melcher rührt ebenfalls keine Werbetrommel. Er erklärt eher nüchtern, was in den Plastikdosen auf seinem Marktstand steckt, wie gesund der Inhalt ist und wie überzeugt er selbst davon ist.