Herzhaft und süß ging es auf dem Bauernmarkt vor dem Bürgerhaus zu. Hier boten die örtlichen Bauern ihre frisch geernteten Feldfrüchte und landwirtschaftlichen Erzeugnisse an und sorgten gleichzeitig für eine herrliche Herbstdekoration: Farben- und formprächtige Kürbisse, anmutige Artischockenblüten, Zierfrüchte, rote Äpfel, Obstbrände, Marmeladen und saftige Zwetschgen vermittelten eine schöne Herbstatmosphäre. Entsprechenden Anklang fand das Angebot bei den Besuchern, die – vom Duft der leckeren Apfelküchle angezogen – an den Ständen zusammenkamen. "Es ist immer schön hier und bei dem tollen Wetter umso mehr", sagte Margit Bentele aus Markdorf.

Am Kuchenbuffett herrschte bei Lydia Rau (links) und Angelika Braunschweiler stets gut Laune.
Am Kuchenbuffett herrschte bei Lydia Rau (links) und Angelika Braunschweiler stets gut Laune. | Bild: Jan Manuel Heß

Auftakt erstmals am Samstagabend

Musikalisch unterhielt der Musikverein Immenstaad den Tag über mit zünftiger Blasmusik und trug so zu der guten Stimmung bei. Erstmals startete das Herbstklopfen bereits am Samstagabend mit "Holzless – What a Böhmisch" und dem "Kehlbach-Express". Zwar hätte der Abend durchaus besser besucht sein können, doch Markus Steiner vom Vorstandstrio des ausrichtenden Musikvereins Ittendorf zeigte sich zufrieden: "Es war ein guter Auftakt und es wird sicher im nächsten Jahr eine zweite Auflage geben."