Das Gewerbegebiet Riedwiesen gestaltet am Samstag, 12. Oktober, den Tag der Wirtschaft. Insgesamt 22 Unternehmen öffnen von 11 bis 18 Uhr ihre Türen, bieten Rundgänge an und zeigen, was am Standort Markdorf geleistet wird.

Die Besucher erhalten die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sich die Produktions- und Prozessabläufe in den Firmen aus der Nähe anzusehen. „Es lohnt sich den gesamten Samstag einzuplanen, denn sonst sieht, hört und schmeckt man nicht alles“, sagt Lucie Fieber, Geschäftsführerin von Markdorf Marketing.

Das könnte Sie auch interessieren

Für jeden Besucher ist laut Fieber etwas dabei: für Fahrzeugliebhaber haben die drei Autohäuser Wildi, Messmer und Sehner ihre Tore geöffnet. Rund um die Themen Bauen, Handwerk, Büro, Dienstleistungen, Haustechnik, Türen und Fenster, intelligente Schließsysteme und Solaranlagen wird es ein vielfältiges Informations- und Beratungsangebot geben.

Beteiligte freuen sich auf viele Besucher

Zu den Unternehmen zählen beispielsweise Eftec Engineering, Continental, Sauter Baustoffe, SAP, Intimus, BorgWarner, Koners Bauelemente, TGA Bodensee/Hauswerkstatt, Schaudt, Losch Haustechnik und Mc Donalds. „Alle Beteiligten freuen sich auf viele Gäste, den Austausch und einen schönen gemeinsamen Erlebnistag“, sagt Fieber, die mit mehreren tausend Besuchern rechnet.

Die Rockband „Colour the Sky“ aus Thüringen spielt auf der Musikbühne bei Continental.
Die Rockband „Colour the Sky“ aus Thüringen spielt auf der Musikbühne bei Continental. | Bild: Veranstalter

Für Susanne Barth vom Autohaus Wildi ist der Tag der Wirtschaft die Chance, zu zeigen, wie „hervorragend unser komplettes Team für die Zukunft aufgestellt ist“. Die Firma möchte sich an diesem Tag auch als potenzieller Arbeitgeber präsentieren und mit Jobsuchenden und Jugendlichen ins Gespräch kommen.

Bürgermeister Georg Riedmann über den Tag der Wirtschaft

Ähnlich sieht es Markus Bettinger von der TGA Bodensee/Hauswerkstatt. Zwar liegt das Unternehmen nicht in Riedwiesen, sondern in Negelsee, doch dank einer Kooperation mit Koners ist die Teilnahme möglich. „Wir möchten unseren Namen weiter nach vorne bringen und dafür bieten sich solche Aktionstage an“, sagt Teamleiter Bettinger.

Tag der Wirtschaft alle zwei Jahre

Da der Tag der Wirtschaft nur alle zwei Jahre stattfindet und sich die drei Gewerbegebiete Riedwiesen, Negelsee und Schießstattäcker abwechseln, öffnen die Firmen in dem jeweiligen Gebiet nur alle sechs Jahre gemeinsam ihre Türen. „Durch diese lange Zeitspanne haben wir alleine bei den Jugendlichen immer wieder eine neue Zielgruppe“, sagt Stefan Koners.

Das könnte Sie auch interessieren

Neben den Betriebsbesichtigungen wird der Tag mit Livemusik, Kinderprogramm, Zirkusshow und verschiedenen Parcours mit Pedelecs, Segways, Rollstühlen oder zum Thema Nachhaltigkeit unterhaltsam gestaltet. Bei SAP wird ein Roboter vorgestellt, der Gemüse selbstständig sehen und ernten kann. „Für uns ist der Tag eine tolle Plattform. Wir zeigen, was unsere Nachhaltigkeitsziele hier am Standort sind“, so Sabine Voss von SAP. Kollegen haben sich zu einer Betriebsband „MAKUnited“ zusammengetan und treten beim Tag der Wirtschaft auf.

Die Zirkusakademie aus Friedrichshafen beendet den Tag der Wirtschaft mit eine Feuershow bei Intimus.
Die Zirkusakademie aus Friedrichshafen beendet den Tag der Wirtschaft mit eine Feuershow bei Intimus. | Bild: Veranstalter

Shuttlebus und Parkmöglichkeiten

Wie bei den vorangegangenen Aktionstagen wird es auch dieses Mal einen Bus-Shuttle geben. Ein in 22 Karat vergoldeter Bus fährt in einem Rundkurs regelmäßig die Firmen an. Die Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert. Es kann unter anderem auf den Parkplätzen der Firmen Weber Automotive, Knoblauch, Schobloch und Kendrion geparkt werden. Außerdem stehen in der Keltenschanze Parkplätze zur Verfügung.